Erfolgreiche englische Woche für Erste Mannschaft

In der vergangenen Woche musste unsere Mannschaft gleich zweimal in wenigen Tagen ran! Am vergangenen Samstag ging es dafür für den aktuellen Tabellenführer der Landesklasse 5 gegen die Reserve des FC Grün-Weiß Piesteritz und am Mittwoch im Kreispokal- Viertelfinale gegen die Kreisoberligamannschaft des VfB Gräfenhainichen.

SG 1919 Trebitz I – FC Grün-Weiß Piesteritz II

Am 8. Spieltag dieser Landesklassensaison stand der Aufsteiger aus Piesteritz vor der Tür, der zuletzt einen deutlichen Heimerfolg gegen Pouch-Rösa feiern konnte. Unsere Elf legte furios los und ging in der 10. Minute durch J. Kühne nach Vorarbeit von A. Neumann in Führung. Kurz darauf legte unsere Elf nach: In der 14 Spielminute legte M. Waage für M. Henschel auf, der mit dem Kopf zum 2:0 veredeln konnte. Etwa eine Viertelstunde schnürte J. Kühne einen Doppelpack mit einem sehenswerten Treffer. Der Torwart stand hier etwas weiter draußen, sodass J. Kühne mit einem herrlichen Schuss, den Ball über den Keeper ins Tor befördern konnte. Mit dieser hochkomfortablen Führung ging es in die Pause. Auch in Hälfte

zwei war unsere Elf den Gästen aus Piesteritz eindeutig überlegen, die Elf der Gäste brachte es zu keiner wirklich nennenswerten Tormöglichkeit. In der 53. Spielminute kam es dann zur endgültigen Entscheidung: Ein abgefälschter Schuss von M. Henschel landete im Kasten der Piesteritzer und führte zum 4:0. Kurz darauf klingelte es schon wieder: Nach Vorarbeit von J. Kühne, der eine tolle Partie spielte, konnte sich auch J. Neumann in der 58. Minute in die Torschützenliste eintragen. In der 89. Minute setzte der kurz zuvor eingewechselte E. Franzel in bekannter eiskalter Manier den Schlusspunkt und markierte das 6:0, schön vorbereitet von M. Waage. Trebitz festigt damit die Tabellenführung und geht nun voller Selbstbewusstsein in das Pokalspiel gegen Gräfenhainichen am Mittwoch.

VfB Gräfenhainichen I – SG 1919 Trebitz I

Im zweiten Spiel der englischen Woche ging es in der 3. Pokalrunde auswärts gegen den VfB aus Gräfenhainichen. Die Gastgeber waren dabei äußerst mit Vorsicht zu genießen. Nach dem Abstieg aus der Landesklasse in der letzten Saison, konnten sich die Gräfenhainicher neu sortieren und stehen nun an der Tabellenspitze der Kreisoberliga mit dem eindeutigen Ziel den direkten Wiederaufstieg zu feiern. Außerdem gelang es ihnen in einem tollen Spiel, Lokalrivalen Kemberg bereits in der zweiten Runde aus dem Pokal zu kegeln. Hinzu kam, dass unsere Mannschaft ersatzgeschwächt nach Gräfenhainichen reiste. Die erste Halbzeit verstrich ohne größere Aufreger, die Partie war weitestgehend ausgeglichen, zudem sehr fair auf beiden Seiten gestaltet. Folglich ging es torlos in Pause. Das sollte sich jedoch gleich zu Beginn der zweiten Hälfte ändern: In der 52. Minute zieht A. Neumann ab, der Keeper der Gräfenhainicher kann den Ball nur abklatschen lassen, den Abpraller versenkte schließlich D. Weigel freistehend zum umjubelten 1:0 für die Gäste. In der Folge versuchte sich Gräfenhainichen jedoch gegen den Rückstand und eine drohende Niederlage zu wehren und erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten. Unserer Mannschaft gelang es jedoch die Führung zu verteidigen und konnte schließlich in der 79.

Minute die Spielentscheidung erzwingen, wieder in Person von D. Weigel, der sich somit zum Doppeltorschützen krönte. Das war auch der Entstand.

Damit ist die Pflichtaufgabe Pokal erfüllt und unsere Elf kann sich am Wochenende im dritten Spiel innerhalb einer Woche auf die Vertretung aus Abtsdorf konzentrieren. Die Gäste konnten die vergangenen zwei Spiele gegen Ramsin und Möhlau gewinnen und stehen nun nach einem relativ durchwachsenen Saisonstart auf Pllatz 9. mit 10 Punkten.

ESV Bergwitz I – SG 1919 Trebitz II

Unsere Zweite musste am vergangenen Wochenende beim Tabellennachbarn aus Bergwitz ran. In einem ausgeglichenen Spiel konnte die Elf mit einem 1:1 einen Punkt mit nach Hause nehmen. Torschütze war L. Knape.
Am Samstag trifft unsere Zweite um 11:30Uhr auf eigenen Platz auf die Vertretung aus Eutzsch/Pratau/Seegrehna.

SGT AHU!