Erste peilt Heimsieg im Derby gegen Piesteritz an

Eintracht Emesloh I – SG 1919 Trebitz I

Vergangenen Samstag lag die längste Auswärtsfahrt der Saison hinter uns. Es ging zum Spitzenteam nach Emseloh. Die Personaldecke sah überschaubar aus, die Platz Verhältnisse übertrafen dies aber nochmal um Weiten. Bereits beim Aufwärmen war klar, dass hier heute kein schöner Fußball gespielt werden kann und so war es dann auch. Es war über 90 Minuten ein intensives Spiel, welches von viele Zweikämpfen geprägt war. So war es auch nicht verwunderlich das die Führung der Gastgeber durch einen Freistoß zu Stande kam (34.). Kurz vor der Pause erwischte es unsere Elf dann nochmal eiskalt. Bei eigenen Ballbesitz vertändeln wir den Ball und dann geht es über die gegnerische linke Seite ganz schnell. Pass in die Mitte und der Goalgetter von Emeloh trifft zur 2:0 Führung. Die Führung ist verdient, da nach vorne einfach die zündenden Ideen fehlten bzw. es oftmals falschgespielt wurde. Nach der Halbzeit wollten die Trebitzer trotzdem kämpfen, um mit erhobenem Haupte vom Platz zu gehen. Die ersten 20-25 Minuten sah es leider trotzdem noch sehr behäbig aus. Erst danach entfaltete sich eine Art Spielfreude bei den Gästen. Nun kam es auch öfter zu gefährlichen Gegenstößen. Die größte Möglichkeit zum Anschlusstreffer vergab A. Gröber nach einer Ecke aus ca. einen Meter knapp 10 Minuten vor Spielende. Aufgrund, dass unsere Mannschaft mehr aufmachte, kam es dann auch noch zum 3:0 der Gastgeber in der 89. Minute. Alles in allem eine verdiente Niederlage, welche aber insgesamt einen Tick zu hoch ausgefallen ist. Die Rückfahrt mit dem Bus war trotzdem wieder ein Highlight. Hier gilt ein großer Dank der Schreinerei Vicum, welche uns diese Busfahrt gesponsert hat.

SG 1919 Trebitz II – ESV Bergwitz I

Am 9. Spieltag der Kreisliga Süd kommt unsere Zweite nicht über ein 0:0 im Heimspiel gegen den ESV Bergwitz hinaus. Damit verzeichnet unsere Elf den ersten Punktverlust der Saison, bleibt aber trotzdem auf dem ersten Tabellenplatz. Das nächste Spiel der Zweiten ist am morgigen Samstag um 14 Uhr beim SV Germania Wartenburg.

Vorbericht SG 1919 Trebitz I – FC Grün-Weiß Piesteritz

Am kommenden Sonntag kommt es im Rahmen des 12. Spieltages der Landesliga Süd zum Spiel der beiden Vertreter des KFV Wittenberg in der Landesliga. Die Gäste aus Piesteritz belegen mit aktuell 26 Zählern aus 12 Spielen den ersten Tabellenplatz. Unsere Elf hingegen hat theoretische Chancen mit einen Sieg auf Platz vier zu springen und damit die gute Form der letzten Spiele zu bestätigen. Apropos letzte Spiele: Die letzten beiden Spiele gegen den FC Grün-Weiß konnten unsere Männer jeweils knapp für sich entscheiden. Sowohl beim ,,100-Jahre Turnier“ im Rahmen des Sportfestes, als auch beim vergangenen Kreispokalhalbfinale im April hieß der Sieger nähmlich SG 1919 Trebitz. Hinzukommt, dass unsere Mannschaft in dieser Saison auf heimischen Rasen noch ohne Niederlage ist. Besonderes Augenmerk muss in dieser Saison auf die Offensive der Pieseritzer gelegt werden. Mit Jakub Gres (10 Tore) und Tim Schötzel (9 Tore) finden sich gleich zwei Lutherstädter ganz oben in der Torjägerliste, ausserdem markieren die Gäste mit 42 Toren aus 12 Spielen, die mit Abstand beste Offensive der Liga. Unsere Elf verbucht hingegen aktuell 22 Tore aus 10 Spielen.

Wir freuen uns auf euch! Die Partie wird um 14 Uhr vom Schiedsrichter Dustin Neumann, nicht Justin ;), aus Staßfurt auf dem heimischen Trebitzer Grün angepfiffen. Bis dahin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.