Unentschieden zum Saisonauftakt

SG 1919 Trebitz I – Blau-Weiß Klieken I

Am ersten Spieltag der neuen Saison in der Landesklasse 5 traf unsere erste Mannschaft am Wochenende auf die Vertretung aus Klieken. Nach intensiver Vorbereitung wollte unsere Mannschaft einen erfolgreichen Saisonstart hinlegen und nach Möglichkeit die Gäste ohne Punkte wieder nach Hause schicken. 80 Minuten lang sah es auch stark danach aus. Aber der Reihe nach.

Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen. Optisch hatten die Gäste vielleicht etwas mehr vom Spiel, allerdings war spätestens am Sehzehner von Aushilftorwart S. Wilhelm Schluss. Aber auch unsere Mannschaft konnte in der Anfangsphase nur wenige offensive Akzente setzen. Die beste Möglichkeit bekam C. Howe, der vom Torwart jedoch zu weit nach außen abgedrängt wurde. Kompliment an dieser Stelle an den Angreifer, der sich trotz Kontakt nicht fallen ließ. So musste nach einer halben Stunde eine Standard-Situation herhalten. D. Weigel serviert eine Ecke von links direkt auf den Kopf von E. Heede, der eiskalt vollendet – 1:0 (30.). Viel gibt es von Halbzeit eins nicht zu berichten. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend.

In Halbzeit zwei erwischte unsere Mannschaft einen Start nach Maß. Gerade mal drei Minuten waren gespielt, da kommt D. Weigel auf rechts zum Flanken. In der Mitte steht Neuzugang A. Neumann völlig frei und vollendet gekonnt – 2:0 (48.). Gerade mal 60 Sekunden später belohnt sich dann D. Weigel für seine bärenstarke Leistung. Er setzt sich am Sechzehner gut durch und „nagelt den Ball mit links in den Winkel“. Also fast. Aber wie auch immer, sein Linksschuss, der eher der Kategorie „haltbar“ zugeordet werden darf, findet den Weg ins Tor – 3:0 (49.). Die Gäste wirkten jetzt etwas verunsichert. Unsere Mannschaft hatte die Partie jetzt im Griff und erarbeitete sich weitere Chancen. Nach knapp einer Stunde dann jedoch der Anschluss aus dem nichts. Einen langen Ball fängt S. Wilhelm sicher ab. Beim Versuch, das Spiel schnell über A. Gröber zu eröffnen, trifft er jedoch einen Kliekener Angreifer. Unsere Mannschaft hatte damit so überhaupt gar nicht gerechnet und am Ende war es dann T. Schölzel, der das Geschenk dankend annimmt und verwandelt – 3:1 (59.). Das schockte unsere Mannschaft jedoch nicht. Nach einem Freistoß von M. Waage ist es wieder D. Weigel, der am kurzen Pfosten den alten Abstand wieder herstellt – 4:1 (62.). Danach erspielte sich unsere Mannschaft noch weitere Chancen, konnte jedoch kein Kapital daraus schlagen. Die beste Möglichkeit vergibt M. Waage, der mit seinem Elfmeter am Torhüter scheitert. Was dann passiert, ist auch einen Tag danach nur schwer in Worte zu fassen. Also halten wir uns an die Fakten. Für unser Team schien die Partie bereits in der 80. Minute zu Ende gewesen zu sein. Anders ist das, was sich ab dieser Minute auf dem Platz abspielte nicht zu erklären. Die Kleffe-Truppe ist in drei Situationen völlig passiv und greift nicht entscheidend ein, so dass M. Tille und wieder T. Schölzel (2) die Trebitzer Führung egalisierten (82., 83., 88.). So endet das Spiel am Ende 4:4 Unentschieden. Natürlich darf unsere Mannschaft diese Führung nicht mehr aus der Hand geben. Dennoch war es über 80 Minuten eine sehr gute Leistung des gesamten Teams. Leider dauert Fußball aber 90 Minuten.

Jetzt heißt es Mund abputzen, aus den Fehlern lernen, ordentlich trainieren und nächste Woche im Derby gegen Kemberg den ersten Sieg einfahren.

Fotogalerie zum Spiel (Vielen Dank an Philip Zincke)        

 

 SG 1919 Trebitz II – FSV Rot-Weiß Bad Schmiedeberg I

Auch in der Kreisliga Süd des Landkreises Wittenberg wurde zum ersten Pflichtspiel der Saison 2017/18 angepfiffen. Für unsere Reserve ging es sofort mit einem Derby gegen die erste Mannschaft aus der Kurstadt los. Das Spiel begang wie erwartet recht hektisch. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Chancen auf ein Tor waren auf beiden Seiten vorhanden. So dauerte es auch nicht lang bis die Gäste in Führung gehen konnten. Ch. Cyris traf zur 1:0-Führung (10.). Knapp eine Viertelstunde später konnte M. Murche per Elfmeter (24.) die Führung auf 2:0 ausbauen. Das dies nicht der letzte Elfmeter in diesem Spiel werden sollte, nehme ich jetzt einmal vorweg. So kam es nach einen Zweikampf im Gästestrafraum erneut zu einem Pfiff und es gab erneut Elfmeter. Dieses Mal aber natürlich folgerichtig für die Heimelf. Nach ein paar Anfeuerungsrufen der Südkurve schloss H. Klautzsch eiskalt zum Anschlusstreffer ab (32.). Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Nach der kurzen Verschnaufpause kam unsere Elf wesentlich besser wieder ins Spiel als die Rot-Weißen. So ergab sich direkt nach Wiederanpfiff eine Chance, die nur mit einem Foul im Strafraum abgewandt werden konnte. Zweiter Elfmeter für Trebitz. Dieses Mal trat P. Günl an und traf zum 2:2 Ausgleich.
Es war weiterhin ein von beiden Mannschaften engagiertes und gutes Kreisliga-Spiel aber ein Treffer wollte auf beiden Seiten an diesem Nachmittag nicht mehr fallen. So blieb es beim 2:2-Enstand und man teilt sich die Punkte am ersten Spieltag. Jedoch kann man stolz auf die gezeigte Leistung sein.
Anmerkung des Verfassers:
Das gesamte Spiel von beiden Mannschaften war an diesem Tag optisch ansprechender und spannender als die KOL-Auftaktpartie zwischen der SV Germania Wartenburg I und der Sportgemeinschaft Dabrun/Rackith. 😉

Fotogalerie zum Spiel (Vielen Dank an Philip Zincke)
SG 1919 Trebitz II – FSV Rot-Weiß Bad Schmiedeberg

Endlich ist es soweit. Unsere Galerie zum Trebitzer Sportfest 2017 ist online. Schaut einfach unter folgenden Link nach und lasst das Sportfest noch einmal Revue passieren 😊

Bildergalerie – Sportfest Trebitz 2017