Tolles Derbywochenende mit fadem Beigeschmack

Rot-Weiß Kemberg – SG 1919 Trebitz Es entwickelte sich von Anfang an ein spannendes Derby. In den Anfangsminuten scheiterte T. Dionisio am Torhüter und verpasste so den zeitigen Führungstreffer. In den folgenden Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem unser Team mehr Ballbesitz hatte. In der 15. Minute gingen die Gastgeber in Führung, nach

weiter lesen →

Derbywochenende soll Pokalaus vergessen machen

SG 1919 Trebitz – SG Union Sandersdorf (Landespokal) Am vergangenen Samstag traf unsere Erste auf den Oberligisten aus Sandersdorf. Ziel war es trotz stark geschwächten Kaders das Spiel lange offen zu halten. Doch bereits die erste Standartsituation der Gäste machte dieses Unterfangen schwierig. Nach zwei Minuten ist es M. Ludwig der zum 0:1 trifft. Danach

weiter lesen →

Erste muss sich Brachstedt geschlagen geben

SG 1919 Trebitz I – SG Blau-Weiß Brachstedt I Die ersatzgeschwächte Trebitzer Elf hat in der Fußball-Landesliga gegen den Zweiten aus Brachstedt vor allem kämpferisch überzeugt. Die Gastgeber geben sich gegen den Favoriten erst in der Nachspielzeit geschlagen. Immerhin galten die Gäste vor dem Saisonstart als Titelanwärter Nummer eins. So zumindest haben das Zweidrittel der

weiter lesen →

Perfektes Wochenende für die Trebitzer Mannschaften

SV Blau-Weiß Günthersdorf – SG 1919 Trebitz I Zum 13. Spieltag der Landesliga Süd musste unsere Mannschaft zum Sportverein aus Günthersdorf reisen. Dabei hieß es eine Reaktion nach der 0:5 Derbyniederlage zu zeigen und Anschluss an der Spitzengruppe in der Tabelle zu halten. Von Anfang an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit leichtem Oberwasser für

weiter lesen →

Erste Heimniederlage im Ligabetrieb seit 1,5 Jahren

Neue Liga, neue Derbies. Letzten Sonntag traf unsere Erste im Derby gegen den FC Grün-Weiß Piesteritz I. Trotz andauernden Personalproblemen, konnte man dennoch eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen, die an einem guten Tag auch den Spitzenreiter hätte ärgern können. Nicht so aber an diesem. Bereits nach 12 gespielten Minuten musste unser Keeper Ch. Gieloff bereits zweimal

weiter lesen →