mosigkau-auswärtssieg-trebitz-landesklasse 5

1. Mannschaft gewinnt auswärts…

Verdienter Auswärtserfolg in Mosigkau

Am 3. Spieltag musste unsere erste Mannschaft nach Mosigkau. Nach dem Sieg im Pokal sollte nun auch in der Liga der erste Dreier eingefahren werden. Das dies jedoch nicht leicht werden würde, war allen Beteiligten klar.

Unsere Mannschaft erwischte jedoch den besseren Start: Bereits in der elften Minute kann N. Henschel, Dominik Weigel in Szene setzen. Dieser vollendet eiskalt zum 1:0. Danach verlor unsere Elf jedoch etwas den Faden. Die Gastgeber versuchten immer wieder mit langen Bällen unsere Abwehr zu überspielen, was unsere Mannschaft das eine oder andere Mal vor Probleme stellte. Leider gelang es nur selten diese langen Bälle zu unterbinden. So kamen die Gastgeber besser ins Spiel.

Das 1:1 kam so nicht unverdient: Steve Jornitz erobert den Ball im Mittelfeld, wird dann nicht angegriffen und kann aus 16 Metern abschließen – 1:1 (26.). Unser Team zeigte sich davon jedoch nicht wirklich geschockt. Bereits fünf Minuten später kann die Führung wieder hergestellt werden:

D. Weigel kann sich gut durchsetzen und bedient in der Mitte Norman Henschel, der zum 2:1 einschieben kann (31.). Danach passierte nicht mehr viel in Halbzeit eins und so ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt erwischte dann die SG. In der 52. Minute bedient M. Henschel Adrian Wildgrube im Sechzehner. Dieser hat dann keine Probleme auf 3:1 zu erhöhen. Nur fünf Minuten später kommt wieder A. Wildgrube an den Ball, dieses Mal legt er ab auf Norman Henschel, der mit einem satten Schuss das 4:1 für die Gäste und seinen zweiten Treffer im Spiel erzielen kann (57.).

Jetzt zog sich unsere Mannschaft etwas zurück und die Gastgeber wurden immer offensiver. So kam es zu vielversprechenden Kontermöglichkeiten, die jedoch nicht konzentriert genug zu Ende gespielt wurden. So kam es wie es kommen musste: Die Abwehr kann einen Ball im Sechzehner nicht klären, Patrick Heinelt schnappt sich das Leder und kann den 2:4-Anschlusstreffer erzielen (82.). Die Heimmannschaft erhöhte nun weiter den Druck, allerdings ließ sich die Trebitzer Abwehr nicht nochmal bezwingen. Unter dem Strich ein verdienter Auswärtserfolg für die SG Trebitz.

 

Leider hat der Sieg auch noch einen faden Beigeschmack bekommen. Unser Spieler Patrick Florack hat sich in einer unglücklichen Aktion das Kreuzband gerissen und fällt somit für unbestimmte Zeit aus.

Wir wünschen Patrick gute Besserung und hoffen auf eine gestärkte und schnelle Rückkehr!

 

Aufstellung: A. Wieland – C. Pflug, F. Preßler, P. Florack (66. A. Gröber) – E. Heede – J. Kühne, N. Henschel, A. Wildgrube, M. Henschel (90. R. Skowronek) – D. Weigel, A. Meene (75. M. Schmidt)