Angstgegner kommt nach Trebitz

SG 1919 Trebitz I – SV Glück Auf Möhlau

Nach dem Pokaltriumph steht am Samstag wieder der Blau-Weiße Ligaalltag auf dem Programm. Zu Gast sein wird in Trebitz dabei mit dem SV Glück Auf Möhlau ein denkbar unangenehmer Gegner. Die Gäste, letzte Saison noch in der Kreisoberliga aktiv, reisen als Tabellensiebter mit 41 Punkten nach Trebitz. Dabei sollten sie auch genügend Selbstvertrauen haben, schließlich gingen die letzten vier Partien allesamt nicht verloren (2 Siege, 2 Unentschieden). Dabei zeigt sich vor allem die Offensive der Gäste in dieser Saison als treffsicher. Angeführt von Redel (16 Tore) erzielten die Möhlauer in dieser Spielzeit bereits 52 Tore. Unsere Abwehr sollte also gewarnt sein. Auch die kämpferischen Qualitäten sollten unserem Team bereits bekannt sein: Im Hinspiel gegen unsere Mannschaften machte das Team in den Schlussminuten aus einem 1:3 ein 3:3.

Die Bilanz beider Mannschaften in jüngerer Vergangenheit ist zwar ausgeglichen, allerdings mit leichten Vorteilen für Möhlau. Die beiden Trebitzer Siege datieren aus der Saison 2011/2012. Damals konnte unsere Elf beide Spiele für sich entscheiden. Danach folgten zwei Niederlagen im Kreispokal und das angesprochene Unentschieden. Aber: Vier dieser fünf Partien fanden in Möhlau statt. Die letzte Partie beider Mannschaften auf heimischem Platz endete 5:2 für unsere Jungs. Dies könnte auch daran liegen, dass die Gäste in Möhlau etwas stärker sind als auf fremdem Geläuf. Vier Siege und vier Unentschieden stehen fünf Niederlagen gegenüber. Für einen Aufsteiger ist das allerdings immer noch eine tadellose Bilanz.

Unsere Mannschaft kann hoffentlich den Schwung aus dem Pokalfinale mitnehmen und auch gegen Möhlau punkten. Dafür spricht nicht nur die treffsichere Offensive und die drittbeste Abwehr der Liga, sondern auch die Heimbilanz unseres Teams. Bei acht Siegen und drei Remis setzte es in dieser Spielzeit lediglich eine Niederlage in Trebitz. In diesen 12 Partien musste C. Gieloff lediglich 7 Mal hinter sich greifen. Unsere Mannschaft verteidigt das Trebitzer Tor also mit allem was sie hat. Das wird gegen die starke Möhlauer Offensive aber auch nötig sein.

Hoffen wir, dass unsere Mannschaft wieder ein gutes Heimspiel zeigt und so die drei Punkte in Trebitz behält. Nach einer intensiven Trainingswoche sollte jedenfalls kein Spieler über die Nachwirkungen der Pokalfeier klagen 😉 Wenn unsere Mannschaft es schafft, alles in die Waagschale zu werfen, sind sicher auch gegen Möhlau drei Punkte im Bereich des Möglichen. Dass das jedoch nicht leicht wird, sollte jedem Einzelnen klar sein.

Anstoß: Samstag, 21.05., 15 Uhr, Sportplatz Trebitz

 

SV Germania Wartenburg II – SG 1919 Trebitz II

Diesmal erst am Sonntag trifft unsere Zweite auf die Germanen aus Wartenburg. Grund dafür ist eine Feierlichkeit am Samstag im Sportlerheim in Wartenburg. Mit nur vier Punkten rangiert der Gastgeber auf den letzten offiziellen Tabellenplatz, da Jüdenberg außer Wertung ist. Hinzu kommt, dass das Hinspiel 3:0 für unser Team ausfiel. Also sollten doch die ersten drei Punkte seit langem möglich sein. Die letzten zwei Spiele zeigten trotz Niederlagen eine verbesserte Form unserer Mannschaft. Wir drücken jedenfalls fest die Daumen.

Anstoß: Sonntag, 22.05., 14 Uhr, Sportplatz Wartenburg

 

 Weitere Spiele:

VfB Gräfenhainichen II SG Heiderand I F-Jugend Freitag, 17 Uhr  
SG Heiderand II F-Jugend FC Grün-Weiß Piesteritz Freitag, 17 Uhr  
SG Heiderand E-Jugend   Spielfrei  
SG Heiderand I D-Jugend SG Jessen/Annaburg/Elster/Zahna 2 Samstag, 10 Uhr  
SG Heiderand II D-Jugend SG Jessen/Annaburg/Elster/Zahna 3 Sonntag, 10 Uhr  
SG Heiderand C-Jugend SV Grün-Weiß Linda Sonntag, 10 Uhr  
SG Heiderand B-Jugend   spielfrei  

 

Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans!

SGT AHUU!