Entscheidet sich am Wochenende die Meisterschaft?

SG 1919 Trebitz I – SG Reppichau

Zweiter gegen Erster – Viel mehr Spitzenspiel als am kommenden Wochenende geht in der Landesklasse Staffel 5 aktuell nicht. Denn es trifft unsere erste Mannschaft als Tabellenzweiter auf den Ligaprimus und Staffelfavoriten aus Reppichau.

Dabei ist die Spitzenposition der Gäste mehr als verdient: Die beste Abwehr, der beste Angriff, die meisten Siege, bestes Auswärtsteam – es gibt nur wenige Statistiken, die die SGR nicht anführt. Auch die aktuelle Form passt: Nur einmal gingen die Reppichauer in den letzten 14 Ligaspielen nicht als Sieger vom Platz. Die Germania aus Köthen konnte ein 2:2 in Reppichau holen. Das macht dann in der Endabrechnung 40 von 42 möglichen Zählern. Hinzu kommt noch das Torjäger J. Neumann immer besser in Form kommt. 12 Tore nach 13 Partien können sich durchaus sehen lassen. Und sollte er nicht erfolgreich sein, sind da immer noch die Herren Jersak, Krug und Seiche, die ebenfalls mindestens 10 Saisontore auf ihrem Konto haben. Grund genug die Gäste als leichten Favoriten in die Partie gehen zu lassen.

Die letzte Niederlage gab es für Reppichau übrigens am 19. September letzten Jahres gegen – ihr werdet es euch denken können – die SG aus Trebitz. Durch zwei späte Tore konnte unsere Elf knapp die Oberhand behalten. Was spricht noch für unsere Mannschaft? Ein Blick in die jüngere Vergangenheit zum Beispiel. Nein, damit ist nicht das Spiel vom letzten Wochenende gemeint, aber keine Sorge, dazu kommen wir noch. Jetzt geht es erst einmal um die Statistik der Teams gegeneinander. Die spricht nämlich leicht für unsere Mannschaft. 5 Siege und zwei Remis aus 11 Partien stehen auf der Habensseite der Blau-Weißen. Von den letzten fünf Begegnungen verlor unsere Mannschaft gar keine (3 Siege, 2 Remis). Der letzte Grün-Weiße Sieg in Trebitz datiert aus dem Jahr 2013. Mit einem 1:0-Sieg verabschiedeten sich die Gäste damals aus Trebitz. Ein weiterer Pluspunkt unserer Mannschaft: Die aufsteigende Form. Trotz großer Personalsorgen beißen die Jungs momentan ordentlich auf die Zähne und hauen alles raus was geht. Was mit dieser Einstellung möglich ist, war am vergangenen Wochenende eindrucksvoll zu bestaunen.

Fakt ist aber auch: Es wird wieder eine außergewöhnliche Leistung nötig sein, um die volle Punktzahl in Trebitz zu behalten. Die Gäste werden alles dafür tun, die Pleite aus dem Hinspiel vergessen zu machen und unsere Mannschaft weiter auf Abstand zu halten. Hoffen wir, dass unsere Mannschaft wieder einen außergewöhnlichen Tag erwischt und so vielleicht auch die Meisterschaft wieder ein stückweit spannender machen kann.

Wir zählen dabei wie immer auf eure Unterstützung!

Anstoß: Samstag, 02.04.2016, 15:00 Uhr, Sportplatz Trebitz

 

SG 1919 Trebitz II – ESV Bergwitz

Schafft unsere zweite Mannschaft nun endlich die Wende? Es wird auf jeden Fall schwer. Denn der Tabellenzweite der Kreisliga Süd, der ESV Bergwitz 05, ist zu Gast in Trebitz. Die Gäste haben bisher nur 8 Gegentore in der Liga kassiert und stellen somit die beste Abwehr der Staffel. Ebenso sind 48 geschossene Tore eine starke Marke, die sie mit den VfB und dem FSV teilen. Das Hinspiel verlor unsere Mannschaft klar mit 4:0 und sah leider keinen Stich. Um das Ruder nun endlich rumzureißen um nicht noch weiter in der Tabelle nach unten zu rutschen müssen eigentlich drei Punkte her, denn die SG aus Pretzsch und die SG aus Eutzsch/Pratau könnten bei einer Niederlage unsererseits in der Tabelle vorbeiziehen. Wir drücken die Daumen und hoffen, dass das Team alles aus sich rausholt um den Tabellenzweiten etwas zu ärgern.

Anstoß: Samstag, 02.04., 12:30 Uhr, Sportplatz Trebitz

 

Weitere Spiele:

SG Heiderand I F-Jugend SG Seegrehna/Pratau Freitag, 17 Uhr  
SG Heiderand II F-Jugend SV Grün-Weiß Annaburg 0:11  
SG Heiderand E-Jugend SV Hellas Oranienbaum 09 Sonntag, 10 Uhr  
SG Heiderand I D-Jugend SG Heiderand II D-Jugend Sonntag, 10 Uhr  
SG Seegrehna/Pratau SG Heiderand II D-Jugend Freitag, 17:30 Uhr  
SG Heiderand C-Jugend SG Lutherstadt Wittenberg 3 Sonntag, 10 Uhr  
SG Heiderand B-Jugend   spielfrei