Weiteste Auswärtsfahrt steht an…

TSV Elbe Aken – SG 1919 Trebitz I

Nach dem Einzug ins Halbfinale des Werbou.de-Kreispokals am vergangenen Wochenende steht für unsere Mannschaft wieder ein Ligaspiel auf dem Programm. Dabei muss unsere Mannschaft die weite Fahrt nach Aken zum dortigen TSV antreten.

Die Gastgeber stehen aktuell mit 10 Zählern auf Rang 12 der Tabelle. Nur drei Zähler trennen die Akener vom ersten Abstiegsplatz, den aktuell die Germanen aus Roßlau innehaben. Abstiegskampf steht also auf dem Programm des Aufsteigers. Dabei liefen die Heimspiele für die Akener noch nicht wirklich rund. Erst vier Punkte konnten sie auf heimischen Platz holen. Darunter konnten sie jedoch auch einer starken Möhlauer Mannschaft ein Remis abtrotzen. Neben einem Sieg gegen Piesteritz stehen noch Niederlagen gegen Abtsdorf, Köthen und Gröbern zu Buche. Die Mannschaft wird also bemüht sein, die drei Punkte in Aken zu behalten, um sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Dagegen wird unsere Mannschaft aber einiges einzuwenden haben. Unsere SG ist wettbewerbsübergreifend seit nunmehr zehn Partien ohne Niederlage. Am Selbstvertrauen sollte es der Mannschaft von Trainer M. Kleffe also nicht mangeln. Allerdings konnte das Team in den letzten beiden Partien nicht restlos überzeugen. Einem Unentschieden in Möhlau folgte ein sehr knapper Sieg im Pokal gegen Jessen. Das ist allerdings, angesichts der traditionell eher schwachen Hinrunden unserer SG, Jammern auf sehr hohem Niveau. Schafft es die Mannschaft, wieder ihr Potential abzurufen, ist sicher auch in Aken vieles möglich. Leicht wird das jedoch wie immer nicht, schließlich werden die Gastgeber keinen Zentimeter des heimischen Grüns kampflos preisgeben. Wenn unsere Mannschaft diesen Kampf annimmt und ihr Spiel durchsetzen kann, sollte sie sich weiter in der Spitzengruppe der Landesklasse  festsetzen können.

Anstoß: Samstag, 21.11., 14:00 Uhr, Sportplatz Aken

SV Jüdenberg – SG 1919 Trebitz II

Auch unsere zweite Mannschaft muss auswärts ran. Nach dem Sieg gegen die Reserve aus Wartenburg vor zwei Wochen heißt es nun Nachlegen, um den Anschluss an die Spitzengruppe wieder herstellen zu können. Dabei ist unsere Mannschaft, wie so oft in dieser Spielzeit, sicher der Favorit in dieser Partie. Die letzten vier Partien konnte unser Team allesamt für sich entscheiden. Und das bei einem Torverhältnis von 26:6. Alles andere als ein Sieg wäre also schon eine Überraschung. Allerdings werden die Gastgeber sicher die Punkte nicht freiwillig herschenken. Also heißt es auch in diesem Spiel alles geben, damit die drei Punkte auf das Trebitzer Konto wandern.

Anstoß: Samstag, 21.11., 14:00 Uhr, Sportplatz Jüdenberg

Weitere Spiele:

SG Heiderand I F-Jugend SV G/W Annaburg

Freitag, 17 Uhr

 
SG Seegrehna/Pratau SG Heiderand II F-Jugend

Freitag, 17 Uhr

 
SG Heiderand E-Jugend SG Wartenburg/Dabrun

Samstag, 10 Uhr

 
SG Heiderand I D-Jugend  

Spielfrei

SG Heiderand II D-Jugend  

Spiel verschoben

 
SG Heiderand C-Jugend

SG Klieken/Jeber-Bergfrieden

Freitag, 18 Uhr

 
Paschlewwer SV SG Heiderand B-Jugend

Samstag, 11 Uhr

 

 

Wir hoffen auf spannende Partien, wünschen allen Mannschaften maximale Erfolge und zählen wie immer auf eure Unterstützung!

SGT AHUUUUUUU!!!