6-Punkte Wochenende AHU!

VfB Gräfenhainichen – SG 1919 Trebitz

Nach dem Unentschieden im Derby und einer intensiven Trainingswoche stand für unser Landesklassen-Team das Nachholspiel gegen den VfB Gräfenhainichen an. Die Kleffe-Elf wollte gegen wiedererstarkte Gräfenhainicher endlich mal auswärts die volle Punkteausbeute einfahren. Das die Gastgeber nach drei Siegen in Folge da etwas dagegen haben würde, war jedoch auch klar.

Bei bestem Fußballwetter aber schwer bespielbarem Untergrund startete die Heimmannschaft besser in die Partie. Defensiv gut geordnet und im Zentrum sehr präsent kam die SG nur schwer in Tritt. Die Gräfenhainicher versuchten nach Ballgewinn die agilen Hartling und Fischer in Szene zu setzen. Und dies gelang ihnen nach nicht einmal einer Viertelstunde sehr gut: Eben jener Hartling bekommt kurz hinter der Mittellinie den Ball und kann Tempo aufnehmen. Unsere Defensive ist zu weit weg und so kann der VfB-Angreifer aus ca. 20 Metern abziehen. Ein chancenloser C. Gieloff kann den Ball nur vom Innenpfosten ins Tor fliegen sehen – 1:0 (12.). Nach gut 20 Minuten kam unsere Mannschaft dann besser in die Partie. Zweikampfstärker und präsenter konnte der Druck auf das Gräfenhainicher Tor machen. A. Wiedicke hatte dabei nach Pass von Startelf-Debütant N. Preßler die beste Gelegenheit. Er taucht frei vorm VfB-Schlussmann auf, dieser kann jedoch stark parieren. Ein paar Minuten später stand wieder der Schlussmann der Heimmannschaft im Mittelpunkt. Ein Freistoß für die SG bringt M. Waage scharf aufs Tor, M. Burmeister macht eine unglückliche Figur und so landet der Ball zum Ausgleich im Tor – 1:1 (37.). Danach hatte unsere Mannschaft durch E. Franzel und erneut A. Wiedicke sogar noch die Chance auf den Führungstreffer, doch der sollte in Halbzeit eins nicht mehr fallen. Die Gastgeber ab der 20. Minute wenn dann nur nach Standards gefährlich, allerdings musste C. Gieloff nicht eingreifen.

Zu Beginn der zweiten 45 Minuten hatte unsere Mannschaft dann Probleme, die Partie in den Griff zu bekommen. So hatten die Gastgeber nach einer Ecke in Person von F. Uhrig die Riesenchance auf die erneute Führung, der der VfB-Spieler vergibt freistehend aus gefühlt einem halben Meter. Glück für unsere SG. Auf der anderen Seite versuchte unsere Mannschaft immer wieder die Vorteile in der Schnelligkeit auszunutzen. Allerdings fehlte bei den Anspielen auf E. Franzel und M. Henschel etwas die Präzision. So blieben zwingende Chancen eher Mangelware. Mit zunehmender Spielzeit wurde unsere Mannschaft jedoch immer besser und konnte die Viererkette der Heimmannschaft mehr unter Druck setzen. Und endlich konnte die SG sich auch für den Aufwand belohnen: Ein langer Ball von P. Florack findet E. Franzel, der den Ball artistisch im Tor unterbringen kann – 1:2 (81.). Die Mannschaft aus der Paul-Gerhardt-Stadt versuchte jetzt nochmal alles, um den Ausgleich zu erzielen, wirklich zwingend waren die Gastgeber dabei jedoch nicht. Allerdings eröffneten sich unserer Mannschaft jetzt mehr Räume zum kontern. Bei einem solchen Angriff ist E. Franzel frei durch, scheitert jedoch am Gräfenhainicher Schlussmann. So musste unsere SG bis zum Schluss zittern, doch der Heimmannschaft sollte kein Treffer mehr gelingen. Es blieb also unterm Strich beim verdienten Auswärtserfolg unserer Mannschaft, die sicher schon bessere Spiele gemacht hat. Gegen einen guten Gegner zählen aber am Ende nur die drei Punkte. Mund abputzen, weitermachen. Bitter sind sicher die verletzungsbedingten Wechsel von M. Henschel und F. Preßler, hoffen wir, dass beide nächste Woche wieder fit sind.

 

 

SG 1919 Trebitz II – FSV Rot-Weiß Bad Schmiedeberg II

Selbst für unsere Reserve war an diesem Wochenende nicht spielfrei, obwohl es offiziell als Pokal-Wochenende angesetzt war. Grund dafür war diesmal aber kein Spielausfall, sondern dass ein Spiel vorgezogen wurde. Somit fand die Begegnung gegen die Reserve des FSV Rot-Weiß Bad Schmiedeberg schon am letzten Samstag statt, anstatt am kommenden Samstag. Anstoß war bei strahlenden Sonnenschein 15:00 Uhr.

Trotz, dass die Tabellensituation etwas anderes behauptet, sollte man die Kurstädter nicht unterschätzen. So sollte es ein relativ enges Spiel mit einem späten Führungstreffer in der ersten Halbzeit unserer Mannschaft werden. Hier konnte A. Meene in der 40. Spielminute per einem sehenswerten Seitfallzieher sein 9. Saisontor markieren und brachte so die SGT in Front. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff konnte man die Führung sogar noch ausbauen (56.). A. Arnhold, der zweitbeste Angreifer unserer Reserve, netzte nun auch mal wieder und traf zum 2:0. Dieser bedeutete auch gleichzeitig der Endstand des kleinen Derbys.

Somit festigt die SGT ihren guten 3. Tabellenplatz, ist nun sogar mit einem Spiel aber mehr, punktgleich mit dem VfB Gräfenhainichen II.

 

Spielplan der Alten Herren ist online

Kurz vor Beginn der Saison der Altherren-Kicker ist nun auch der Spielplan online gegangen. Los geht’s am 31. März um 18:30 Uhr in Dommitzsch. Bis zum Trebitzer Sportfest wird man nur auswärts agieren. Ab dem Sportfest werden die Spiele dann zu Hause (Trebitz oder Kemberg) ausgetragen.

Zum Sportfest wird es wieder einen 4er-Turnier geben. Die Mannschaften dafür sind noch offen.

Das letzte Spiel bestreiten unsere ältesten Kicker im Verein am 24. November gegen Elster. Anstoß für diese Partie wird ebenfalls 18:30 Uhr unter Flutlicht sein.

 

Weitere Spiele:                                              

SG Heiderand I F-Jugend  

Spielfrei

 
VfB Gräfenhainichen SG Heiderand II F-Jugend

18:0 (Pokal)

 
SG Heiderand E-Jugend  

Spielfrei

 
FC Grün-Weiß Piesteritz II SG Heiderand I D-Jugend

Abgesagt (Pokal)

 
SG Heiderand II D-Jugend SV Grün-Weiß Linda

3:0 (Pokal)

 
JSG Heidekicker II SG Heiderand C-Jugend

2:3 (Pokal)

 
SG Heiderand B-Jugend  

Spielfrei

 

 

SGT AHUUUUUUUUU!!!!!