landesklasse 5,trebitz, sgt,roitzsch,

Einen Punkt aus Roitzsch entführt

Die Erste verliert 2 Punkte kurz vor Schluss, alle anderen Mannschaften siegen souverän zu Hause

 

SV Roitzsch – SG 1919 Trebitz I

Am Samstag war unsere erste Vertretung zu Gast in Roitzsch. Nach der sehr guten zweiten Halbzeit gegen Rodleben wollte unsere Mannschaft an diese Leistung anknüpfen, die Gastgeber hingegen wollten die 0:8-Pleite in Köthen wieder gutmachen. Das merkte man der Heimmannschaft auch vom Start weg an. Die SG kam in der Anfangsphase nicht so wirklich in die Partie. So kamen die Gastgeber zu ersten Möglichkeiten, scheiterten jedoch entweder an A. Wieland oder am eigenen Abschluss. Mit zunehmender Spielzeit kam unsere Mannschaft jedoch besser ins Spiel und konnte sich ihrerseits gute Möglichkeiten herausspielen, die jedoch N. Henschel und D. Weigel nach guter Vorarbeit von A. Meene nicht nutzen konnten. So ging es torlos in die Pause, es hätte jedoch auch 3:3 stehen können.

In die zweite Hälfte startete unser Team dann besser als in Halbzeit 1. Nach vergebenen Möglichkeiten und einem nicht gegebenem Elfmeter erlöste Norman Henschel nach guter Vorarbeit von D. Weigel dann die SG mit dem 1:0 (55.). Knapp zehn Minuten später scheint das Spiel dann noch mehr in Richtung Auswärtssieg zu kippen: D. Vollweider bekommt seine zweite gelbe Karte in der Partie und darf damit vorzeitig duschen gehen. Unser Team nutzte darauf den vorhandenen Platz und erspielte sich zahlreiche Konterchancen, scheiterte jedoch immer wieder am eigenen Abschluss und kann so die Führung nicht ausbauen. So kommt es wie es kommen musste: in der 75. Minute wird auch C. Pflug nach mit gelb-rot vom Platz geschickt. Eine Entscheidung vom nicht immer glücklich wirkenden Schiedsrichter, über die durchaus diskutiert werden kann. Die Gastgeber wurden jetzt immer stärker und erhöhten den Druck auf eine nicht wirklich sicher wirkende SGT-Defensive. Allerdings brachte ein glänzend aufgelegter Keeper A. Wieland die Angreifer ein ums andere Mal zur Verzweiflung. Es kam jedoch noch schlimmer für die SG: in der 83. Minute spricht der Schiedsrichter den dritten Platzverweis aus. Dieses Mal trifft es K. Bittag, der seine zweite gelbe Karte in der Partie sieht. Unsere Mannschaft versuchte jetzt alles, um die knappe Führung über die Zeit zu bringen. Bis zur 90. Minute konnte das 1:0 mit etwas Glück und einem starken Torhüter auch verteidigt werden. Dann fiel aber doch noch der Ausgleich: M.Sporbert kann sich im Sechzehner durchsetzen und den Ball in die Mitte bringen, dort steht S. Matuszewski frei und hat keine Probleme, den Ball aus kurzer Distanz ins Tor zu befördern. Danach rettete A. Wieland mit einer weiteren spektakulären Parade den Punkt für die SGT.

Sicher fühlt sich dieses Unentschieden nach dem Ausgleich in letzter Minute wie ein Punktverlust an, allerdings geht das Unentschieden alles in Allem in Ordnung. Bitter sind jedoch die beiden Platzverweise für die SG, die die ohnehin schon vorhandenen Personalprobleme zusätzlich verschärfen.

SG 1919 Trebitz II – VfB Gräfenhainichen II

Unsere zweite Vertretung konnte sich wieder einmal  zu Hause mit 3:1 durchsetzen. Diesmal erwischte es den VfB Gräfenhainichen II.

Kurz vor der Pause(42.) erzielte Ricardo Thiele das erste Tor für die Heimmannschaft.  Dann war auch schon Halbzeit. Nach Wiederanpfiff schien unsere Elf noch nicht ganz da zu sein und so konnte Patrick Klatte in der 48.Minute für die Gäste ausgleichen. Danach geschah erst mal nicht sonderlich viel.

Erst in der 82. Minute konnte Trebitz das 2:1 verbuchen. Torschütze wieder einmal Ricardo Thiele. 5 Minuten später schien die Gegenwehr der Gäste wohl gebrochen und so konnte Stephan Arnhold zum 3:1 Entstand einschieben.

Damit rutscht unsere Reserve auf den dritten Tabellenplatz und hat bis zum nächsten Spieltag den Relegationsplatz sicher.

 

SG Heiderand B-Jugend – SG Zahna/Elster

Hier konnten sich unsere Nachwuchskicker mit 4:0 durchsetzen und errungen damit ihren zweiten Saisonsieg.

Torschützen für die SG waren Eddie Schiering (2. Minute), Moritz Waage (44. Minute) und  Doppeltorschütze Valentin Gramm (57. Minute/76. Minute)

 

SG Heiderand E-Jugend – SV Seegrehna

Am sonnigen Sonntagmorgen ging es für unsere E-Junioren gegen die Mannschaft aus Seegrehna, welche bis dato den Tabellenführer stellte.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Abwehrverbund, bekamen unsere Jungs Minute für Minute das Spiel unter Kontrolle und erspielten sich einige Torchancen.  In der 15. Spielminute sollte es dann soweit sein. Als zentraler Mittelfeldspieler nutzte Bastian Rohde die Lücke aus einer Entfernung von 15 Metern und brachte das Spielgerät mit einem Gewaltschuss  in die Maschen. Kurz vor der Halbzeitpause hatte unsere Mannschaft durch das Foul eines Gegenspielers die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen. Den direkten Freistoß hämmerte Lennox Jänig gekonnt und unhaltbar aus 16 Metern ins linke obere Eck. Mit dem Spielstand ging es in die Pause.

Die Gäste waren mit dem Ergebnis natürlich nicht zufrieden und drängten auf den Anschlusstreffer. Der gelang dann auch durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehrreihe. Der Ball kam vor die Füße eines Seegrehnaer Spielers und wurde über die Linie geschoben. Unbeeindruckt dessen, zogen unsere Jungs den Gästen das Spiel auf und wurden durch einen weiteren Standardtreffer dafür belohnt. Bastian Rohde bringt das Leder mustergültig mit einem Flugball in den Strafraum. Tristan Keick steht da wo er stehen soll und köpft am langen Pfosten unhaltbar ins kurze Eck.

Die nächsten Angriffsversuche der Gäste konnten durch eine tolle Mannschaftsleistung unterbunden werden.

Alles in allem ein verdienter Sieg für unsere E-Junioren.