Gerechtes Unentschieden gegen Gröbern…

Die Erste teilt sich die Punkte in Gröbern… Bei der Zweiten fehlt ein Schiedsrichter… Die B-Jugend gewinnt souverän zu Hause… Die E-Jugend holt 3 Punkte auswärts… Das Spiel der F-Jugend fällt durch viele Krankheitsfälle aus

HSV Gröbern – SG 1919 Trebitz I

Nach zwei Heimspielen in Folge musste unsere Landesklassenmannschaft das erste Mal in diesem Jahr fremden Rasen betreten. Ein Auswärtsspiel, das nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für unsere Mannschaft hatte. Zum Einen, weil unsere Mannschaft in der jüngeren Vergangenheit noch nie einen Punkt in Gröbern geholt hat. Zum anderen, weil Coach M. Kleffe auf zahlreiches Personal verzichten musste. So kamen C. Zachrau im Tor und M. Beyer im Mittelfeld zu ihren Startelf- Debüts.

Die Geschichte des Spiels ist dann relativ schnell erzählt: Es kam wie erwartet zu einem hart umkämpften Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich absolut nichts. So war jedoch aufgrund von zahlreichen Unterbrechungen so etwas wie Spielfluss nur selten zu erkennen. Die SG startete jedoch besser in die Partie. So war die Führung auch nicht unverdient. Ein langer Abschlag von C. Zachrau findet den Weg zu J. Kühne. Dieser steckt durch auf D. Weigel, der in der Mitte M. Henschel bedient – 1:0 (8.). Schnell und geradlinig nach vorne gespielt, konsequent volltreckt. Danach kamen die Gastgeber jedoch besser ins Spiel. Viele Standards und lange Bälle prägten das Spiel. So fiel der Ausgleich auch folgerichtig nach einer solchen Situation. Ein Freistoß findet N. Böttcher, dieser kann sich drehen und vollendet ins lange Eck – 1:1 (28.). Der Ausgleich sicher nicht unverdient für die Heimmannschaft. Mehr passierte in Halbzeit eins nicht mehr, es ging also mit 1:1 in die Pause.

In der zweiten Hälfte dann noch mehr Kampf, noch mehr lange Bälle und noch mehr Standards. Und nach denen war die Heimmannschaft immer gefährlich. Allerdings konnte immer ein Trebitzer noch ein Bein dazwischen bringen und so kam es auch auf Seiten des HSV zu keinen 100%igen Einschussmöglichkeiten. Es blieb daher bei einem leistungsgerechten 1:1. Das Spiel hatte nicht wirklich einen Sieger verdient, allerdings kann man auf Seiten der Trebitzer durchaus zufrieden sein: Erster Punkt in Gröbern, wieder nicht verloren und das bei einer sehr angespannten Personalsituation. Jetzt heißt es Kräfte bündeln, im Training Vollgas geben und dann im nächsten Spiel gegen Abtsdorf wieder alles geben!

 

SG 1919 Trebitz II – ESV Bergwitz

Da leider kein Schiedsrichter kam, konnte die Partie nicht unter regulären Bedingungen stattfinden. Eventueller Nachhol-Termin ist der 28.03.2015.

 

SG Heiderand B-Jugend – TSV Rot-Weiß Zerbst

Unsere B-Junioren sind wieder in der Erfolgsspur. Nach der knappen Niederlage gegen den Tabellenführer am vergangenen Wochenende stand nach der ersten Partie unserer Jungs auf dem Trebitzer Platz ein ungefährdeter 3:0- Sieg gegen den Tabellenfünften.

Bereits nach 15 Minuten kann V. Gramm das 1:0 erzielen – er markiert damit seinen 23. Saisontreffer! Kurz vor der Halbzeit dann das 2:0 durch A. Wiedicke (39.). Unsere Mannschaft war durchaus überlegen, ohne jedoch weitere Chancen zu kreieren. Allerdings stand die Abwehr um E. Schiering auch sehr gut, sodass die Gäste nur selten Gefahr ausstrahlten.

So ging es dann auch in der zweiten Halbzeit weiter. Bis J. Bresack dann doch noch das 3:0 erzielen kann (72.). Viel mehr passierte dann nicht mehr. Am Ende steht ein verdienter Sieg für unsere Jungs, die damit den zweiten Tabellenplatz festigen können!

Blau-Weiß Nudersdorf – SG Heiderand E-Jugend

Bei sonnigen Temperaturen absolvierten die E-Junioren ihr erstes Punktspiel in diesem Jahr. Beim Gastgeber aus Nudersdorf  ging man mit leichter Favoritenrolle in dieses Match. Auf einem überdurchschnittlich schlechten Spielfeld wurde die Partie pünktlich um 10:00 Uhr angepfiffen.

Nach bereits sechs Minuten konnte sich der Torjäger vom Dienst – Tristan Keick – über seinen ersten Treffer im Jahr 2015 freuen. Nach sehenswertem Zuspiel in den freien Raum von Lennox Jänig, findet er anschließend unter Gegnerdruck die Lücke und haut das Leder unter die Latte ins Netz. Das 0:2 fiel dann in der 16. Spielminute. Nach Zuspiel von Bastian Rohde kommt Tristan im Nachsetzen zum Torabschluss. Mit etwas Glück und mit Hilfe des gegnerischen Torhüters, springt der Ball hinter die Linie. Auch der Gastgeber aus Nudersdorf war bemüht und erspielte sich Torchancen, welche aber durch unseren Schlussmann Thore Grotkopp souverän entschärft wurden. Nach der Pause spielte die SG Heiderand I weiter nach vorn und hatte noch mehrere Möglichkeiten, das Ergebnis höher ausfallen zu lassen. Die Kicker aus Nudersdorf konnten in Hälfte zwei einen 9 Meter-Strafstoß  nicht verwerten und bekamen in der Schlussphase noch den dritten Gegentreffer. Nach vergebener Torchance wird der Ball im Mittelfeld konsequent zurückerobert. Bastian Rohde schaltet sofort um und spielt einen super Pass auf den sich freilaufenden Tristan Keick. Der nimmt das Spielgerät perfekt an, um kurvt noch einen Verteidiger und zirkelt den Ball unhaltbar ins rechte obere Eck. Klasse Tor, klasse herausgespielt.

Insgesamt wurde eine ordentliche Mannschaftsleistung geboten und ein verdienter Sieg nach Hause gefahren. Weiter so Jungs!