Herbstmeister trotz Niederlage!

SV Allemania Jessen I – SG 1919 Trebitz I

Am Ende stand eine völlig verdiente 0:3 Niederlage gegen die an diesem Tage bessere Jessener Mannschaft.

In der ersten Viertelstunde war es ein ausgeglichenes Spiel mit kaum Torraumszenen. Danach wurde die Heimelf aber sichtlich stärker und konnte sich so ein kleines Übergewicht im Mittelfeld erarbeiten. Dies merkte man dann sofort in der 20. Spielminute. Durch ein guten Spielzug und einem gekonnten Doppelpass wurde unsere an diesem Tage viel zu passive Mannschaft ausgehebelt und es stand 1:0 für die Heimmannschaft. Unsere Mannschaft, sichtlich geschockt, versuchte jetzt den Druck zu erhöhen doch an diesem Tag wollte nix funktionieren. Ich weiß gar nicht ob man in der ersten Halbzeit überhaupt ein Torschuss für die Gäste verzeichnen konnte.  In der 31. Spielminute dann der nächste Gegentreffer durch den Ex-Trebitzer M. Burckhardt. Dieser schlenze den Ball bei einem Freistoß straff rechts an der Mauer vorbei und der Ball landete im kurzen Eck. Keine Abwehrchance für den Torhüter. So ging es dann auch in die Pause.

Nach einer deftigen Halbzeitansprache versuchte man jetzt mehr Druck auf die Jessener Mannschaft auszuüben, umso Fehler zu provozieren. Somit entwickelte sich ein munteres Spielchen, welches nach und nach mit rassigen Zweikämpfen gespickt war. Der Schiedsrichter hätte, dass eine oder andere Mal wahrscheinlich auf beiden Seiten noch gelbe Karten vergeben können, beließ es aber bei Ermahnungen. Hochkarätige Chancen unsererseits konnte man aber auch in der zweiten Halbzeit nicht verzeichnen. Außer ein paar Schüsse aus der Distanz, die der Torhüter parieren konnte, war nix los mit unserem Team. Nicht viel anders lief es für die Jessener. Außer einen Ball, der noch knapp vor dem Tor geklärt werden konnte und dem 0:3- Entstand aus Trebitzer Sicht, welcher wieder durch einen direkten Freistoß zu Stande kam, war auch hier nix weiter zu verzeichnen. Es war von beiden Mannschaften kein schönes Landesklassenspiel aber man kann sagen, dass die Mannschaft mit dem größeren Einsatz und Willen an diesem Tag auch ihre drei Punkte eingefahren hat.

Die Stimmung nach dem Spiel war nur kurzzeitig getrübt, da man schnell erfuhr, dass die Verfolger aus Reppichau und Köthen sich mit einem Unentschieden trennten. So konnte man dann doch die Herbstmeisterschaft  zur Blau-Weißen Nacht feiern und versucht am kommenden Wochenende das letzte Spiel des Jahres erfolgreich über die Bühne zu bringen.

 

Weitere Spiele:

SG Heiderand I F-Jugend SV Allemania Jessen Freitag, 17 Uhr Ausfall
SG Zschornewitz/Möhlau SG Heiderand II F-Jugend Freitag, 17 Uhr Ausfall
SG Heiderand E-Jugend   Spielfrei  
SG Heiderand I D-Jugend VfB Gräfenhainichen Sonntag, 10 Uhr

4:1

VfL Tornau SG Heiderand II D-Jugend Sonntag, 10 Uhr

10:3

Rot-Weiß Zerbst SG Heiderand C-Jugend Sonntag, 11 Uhr

2:5

VfB Gräfenhainichen SG Heiderand B-Jugend Samstag, 10 Uhr

4:1

 

Blau-Weiße Nacht

Die traditionelle Weihnachtsfeier der SG 1919 Trebitz ist nun vorbei und es war wieder ein schönes Spektakel. Gekommen sind ca. 120 Fans, Mitglieder oder auch Gäste und genossen zusammen einen gemütlichen Abend. Das Buffet vom Partyservice Gellert war, wie jedes Jahr sehr lecker und ausreichend. Der Abend wurde durch die Partyband „yellow-times“ musikalisch begleitet und die Gäste konnten so des Öfteren ihr Tanzbein schwingen.

Bei der traditionellen Tombola wurde dieses Jahr eine Wellness-Wochenendreise nach Blankenburg (Harz) als Hauptpreis neben vielen anderen Preisen verlost. Den Hauptpreis sicherte sich, dieses Jahr völlig verdient unser Coach der ersten Mannschaft, M. Kleffe. Wir wünschen Ihn und seine Familie eine angenehme Reise.

Trotz der Niederlage an diesem Tage feierte die erste Mannschaft ihre Herbstmeisterschaft mit einem mal anderen Mannschaftsfoto.

Weitere Highlights des Abends war der Überraschungsauftritt der ersten Mannschaft mit einem kurzfristig einstudierten Tanz, welcher bei dem Publikum (besonders bei den weiblichen) durch die „nackten Tatsachen“ sehr gut ankam und der Spontanauftritt von Jens-Uwe alias „Ombre“ am späteren Abend als er sich die Gitarre schnappte und einige Lieder unter Jubelgesänge einiger Gäste trällerte.

Leider wurden auch während der Veranstaltung aus dem hinteren Flur zwei Feuerlöscher entwendet! Ehrliche Finder würden wir bitten, diese unauffällig an der Sportlerklause Trebitz hinzustellen.

Ich hoffe allen Anwesenden hat die Blau-Weiße Nacht 2015 gefallen und wir hoffen, dass wir euch nächstes Jahr wieder an selbem Ort zur selben Zeit begrüßen dürfen.

 

Silvester 2015 in der Sportlerklause Trebitz

Auch in diesem Jahr lädt die SG 1919 Trebitz zum Silvesterdinner in die Sportlerklause ein. Wir wollen mit euch bei einen tollen Feuerwerk und leckeren Buffet auf das alte Jahr zurückblicken und auf das neue Jahr mit einem Glas Sekt anstoßen. Weitere Infos bekommt ihr  in den News der kommenden Woche.

 

SGT Ahuuu!!!