Kantersieg für unsere Erste

Grün-Weiß Piesteritz II – SG 1919 Trebitz

Nach dem Sieg gegen Gröbern und dem damit verbundenen Sprung auf den zweiten Tabellenplatz war unsere erste Mannschaft am Samstag zu Gast im Piesteritzer Volkspark. Gegen die Verbandsligareserve der Grün-Weißen sollte dieser Tabellenplatz verteidigt werden.

Das Spiel begann für unser Team wie gemalt. Bereits nach drei Minuten hatte E. Franzel gegen eine nicht sattelfest wirkende Abwehr die erste Chance. Leider kann er diese noch nicht nutzen. Nur eine Minute später wird dann der Ball auf N. Henschel durchgesteckt, der auf den völlig freien M. Waage querlegt – 1:0 aus Trebitzer Sicht (4.). Keine zehn Minuten später kommt N. Henschel zum Abschluss. Seinen Schuss kann der gegnerische Torhüter noch parieren, allerdings landet der Ball direkt auf dem Kopf von E. Franzel, der gekonnt vollendet – 2:0 (12.). Das war jedoch noch nicht alles. Nur zwei Minuten später kann N. Henschel nach einem Freistoß von der Mittellinie den Ball per Kopf querlegen, wieder ist E. Franzel zur Stelle, wieder ist der Ball drin – 3:0 (14.). Drei Treffer in 10 Minuten, das hat es lange nicht mehr gegeben bei der SG. In der Folgezeit fingen sich die Piesteritzer jedoch und spielten sich in die Partie. So kamen auch die Grün-Weißen zu Gelegenheiten, den Abstand zu verkürzen. Die besten Gelegenheiten vereitelten C. Zachrau mit toller Parade nach einem guten Angriff der Piesteritzer und die Latte nach einem Freistoß. Doch auch unsere Mannschaft kam noch zu guten Gelegenheiten. Die Abwehr der Heimmannschaft wirkte des Öfteren unsortiert. So konnte ein Schlenzer von E. Franzel nach einer Ecke von der Linie geklärt werden, einen Schuss von T. Kirschke konnte der Torhüter entschärfen. So ging es mit einer beruhigenden 3:0-Führung in die Pause. Verdient, aber möglicherweise ein Tor zu hoch ausgefallen.

In der zweiten Hälfte wollte unser Team diese Führung natürlich verteidigen um die drei Punkte mit nach Trebitz zu nehmen. Allerdings kamen die Piesteritzer energisch und mutig aus der Kabine. Aufgegeben hatte sich die Truppe von S. Neuberg offensichtlich noch nicht. Nach 54 Minuten dann die Chance zum Anschluss, doch C. Zachrau kann den Kopfball mit dem Fuß zur Ecke klären. Unserem Team fehlte es in dieser Phase an Bewegung und Zug zum Tor, allerdings hatte man, bis auf diese eine Gelegenheit, nicht das Gefühl das das Spiel zu kippen drohte. Nach gut einer Stunde besann sich die Kleffe-Truppe wieder auf ihre Stärken. M. Henschel schickt M. Waage auf die Reise, der dann vom Torhüter zu Fall gebracht wird – Elfmeter die logische Konsequenz. E. Heede übernimmt die Verantwortung und trifft – 4:0 (61.). Das war natürlich die endgültige Entscheidung. Doch unsere Mannschaft war noch nicht satt. In der 69. Minute ist es E. Franzel, der M. Waage bedient. Dieser hat dann keine Probleme seinen 5. Saisontreffer zu markieren – 5:0 (68.). Keine zehn Minuten dann der nächste Treffer. T. Kirschke bekommt den Ball und sieht den einstartenden A. Wildgrube. Auch er bleibt cool und vollendet ohne Probleme – 6:0 (74.). Danach passierte nicht mehr viel, es blieb somit bei einem überzeugenden Auswärtssieg.

Ein hochverdienter Sieg, der jedoch etwas zu hoch ausgefallen ist. Besonders nach dem Halbzeitpfiff machten die Grün-Weißen der SG das Leben ordentlich schwer. Jetzt heißt es weiter hart arbeiten im Training, damit auch im nächsten Spiel gegen Roßlau drei Punkte eingefahren werden können-

 

Rot-Weiß Kemberg II – SG 1919 Trebitz II

Leider verliert unsere zweite Mannschaft ihr Derby gegen die Reserve aus Kemberg. Den Treffer von B. Hampel in der 38. Minute konnte unsere Mannschaft leider nicht mehr egalisieren. Nach dieser Niederlage bleibt unsere Mannschaft zwar Vierter, hat aber nun schon 8 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Bergwitz.

 

Weitere Ergebnisse:

SG Heiderand I F-Jugend   spielfrei  
SG Heiderand II F-Jugend   spielfrei  
SG Heiderand E-Jugend   spielfrei  
SG Heiderand I D-Jugend   spielfrei  
SG Heiderand II D-Jugend   spielfrei  
SG Heiderand C-Jugend   spielfrei  
SG Heiderand B-Jugend   spielfrei  

 

 

SGT AHUUUUUUU!!!!!