Kantersieg im kleinem Derby

– Die Erste gewinnt in Unterzahl – Unsere Zweite macht es zweistellig – Die B-Junioren verlieren knapp – Die Spiele der F- und E-Jugend fallen aus –

 

SG 1919 Trebitz I – TSV Mosigkau I

Am Samstag empfing unsere erste Mannschaft die Vertretung des TSV Mosigkau zum zweiten Heimspiel in Folge. Nach den liegengelassenen Punkten im letzten Spiel gegen Köthen wollte unsere Mannschaft unbedingt dreifach punkten. Verzichten musste Trainer M. Kleffe lediglich auf A. Wildgrube.

Es wurde von Beginn an eine umkämpfte Partie. Viele Zweikämpfe prägten das Bild, von denen anfangs die SG die Mehrzahl für sich entscheiden konnte. So kam es auch zu ersten Chancen durch D. Weigel, die jedoch von der Abwehr der Gäste geblockt werden konnten. Die Mosigkauer waren meist nur durch Standards gefährlich. Nach einer halben Stunde dann der Führungstreffer für die SG. Nach guter Kombination auf der rechten Seite wird der Ball in die Mitte gebracht. Dort steht N. Henschel goldrichtig und vollendet zum 1:0 (29.). Danach passierte nicht mehr viel. Bei unserer Mannschaft fehlte es in einigen Aktionen an der Präzision beim letzten Pass, sodass keine größeren Chancen mehr zustande kamen. So ging es mit einer verdienten Halbzeitführung in die Pause.

In der zweiten Hälfte dann anfangs das selbige Bild. Unsere Mannschaft optisch überlegen, die Gäste nur nach Standards gefährlich. In der 65. Minute schwächte sich die Heimmannschaft dann selbst. N. Henschel sieht die rote Karte. Die Gäste versuchten jetzt natürlich ihre numerische Überlegenheit auszuspielen. Unsere Mannschaft hingegen stand tief und lauerte auf die entscheidenden Konter. Wirklich gefährlich wurde es vor dem Tor von C. Gieloff aber auch in dieser Phase nicht. Die Abwehr um Ch. Pflug stand sicher. Wenn so etwas wie Gefahr in der Luft lag dann nach Standards. Aber auch hier war immer ein Trebitzer rechtzeitig zur Stelle. In der 84. Minute dann die Vorentscheidung: Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld wird J. Kühne auf die Reise geschickt. Er bedient den eingewechselten E. Franzel, der zum 2:0 vollenden kann. Die Gäste warfen jetzt noch einmal alles nach vorne, wodurch für unsere Mannschaft noch mehr Räume entstanden. Nutzen konnte dies M. Henschel, der an der Mittellinie zum Sololauf ansetzt und das 3:0 erzielen kann (90.). Schluss war jedoch immer noch nicht. Bei einem weiteren Konter wird E. Franzel auf die Reise geschickt. Dieser kann nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß aus halbrechter Position knallt der eigentlich angeschlagene aber dennoch sehr starke J. Kühne an die Latte, T. Kirschke steht genau richtig und kann den 4:0-Endstand markieren (90+3).

Am Ende steht ein verdienter Sieg, der jedoch etwas zu hoch ausgefallen ist. Allerdings zeigt dieses Spiel auch was möglich ist, wenn die Chancen auf Trebitzer Seite konsequent genutzt werden. Jetzt heißt es volle Konzentration auf die schwere Auswärtspartie in Gröbern.

 

SG 1919 Trebitz II – FSV Rot-Weiß Bad Schmiedeberg II

Unsere Zweite Vertretung empfing zum Nachholspiel in der Kreisliga Süd die Kreisoberligareserve des FSV Rot-Weiß Bad Schmiedeberg zum kleinen Derby. Es wurde jedoch ein Spiel, in dem der jeweilige Tabellenplatz der beiden Mannschaften klar erkennbar war. Dass die Gäste lediglich mit 8 Mann anreisten, spielte unserer Mannschaft natürlich zusätzlich in die Karten. So konnte die Mannschaft von H. Tietz zur Pause eine beruhigende 4:0 Führung durch K. Bittag (4., 24., 36.) und S. Wilhelm (13.) Herausarbeiten.

Viele Mannschaften wären an FSV-Stelle jetzt einfach in der Kabine geblieben. Aber die Kicker aus der Kurstadt waren mit dem festen Willen angereist, dieses Spiel von Anfang bis Ende zu bestreiten. Respekt und ein großes Kompliment an dieser Stelle für die vorbildliche Einstellung!

An dem Spiel an sich änderte sich auch in der zweiten Hälfte logischerweise nichts. Auch wenn die Rot-Weißen noch einen neunten Spieler hinzubekamen, war die Heimmannschaft natürlich tonangebend. Zeitweise ging es zu wie im Handball, so ziemlich alle Feldspieler waren um den Strafraum der Gäste versammelt. Auch wenn dabei viele Chancen vergeben wurden, konnte die SG noch weitere Treffer bejubeln. Neben dem stark aufspielenden K. Bittag (48., 87.) durften sich auch R. Roscher (62., 84.), S. Wilhelm(80.) und P. Erhardt(49.) in die Torschützenliste eintragen. So stand am Ende ein mehr als verdienter 10:0-Sieg, mit dem sich die SG vorerst auf den zweiten Tabellenplatz schieben kann.

 

JSG Union Dessau – SG Heiderand B-Jugend

Unsere Jungs der B-Jugend verlieren am Samstagvormittag knapp im Spitzenspiel der Landesliga Staffel 3 gegen die JSG Union Dessau mit 3:2. Nachdem es  nach 20 Minuten schon 3:0 für die Heimmannschaft hieß, glaubt kaum noch jemand an eine Sensation. Mit diesem Ergebnis ging es letztendlich auch erst mal in die benötigte Halbzeitpause.

Die Ansprache unseres Trainers scheint wohl gefruchtet zu haben. Unsere Mannschaft agierte wesentlich besser als in der ersten Halbzeit und kassierte somit in der gesamten zweiten Halbzeit kein weiteres Gegentor. Man konnte sich sogar nach den Treffern von Valentin Gramm in der 62. Spielminute und dem 3:2 Anschlusstreffer von Constantin Hinken, Hoffnung auf einen Punkt machen. Aber bei der Hoffnung blieb es schlussendlich auch. Somit endete das Spiel 3:2 für die Dessauer, die somit Ihre Spitzenposition behaupten und ihr Punktekonto weiter aufstocken. Trotzdem muss sollte man unseren Jungs einen großen Respekt zollen, das sie sich in der zweiten Halbzeit nicht aufgegeben haben.

 

Die Spiele der F- und E-Jugend vielen aufgrund der Grippewelle aus. Nachholetermine stehen bisher noch nicht fest.