Nullnummer in Gröbern…

HSV Gröbern I – SG 1919 Trebitz I

Bei  so nicht erwartetem gutem Wetter ging es für unsere Mannschaft am Sonntag nach Gröbern. Aufgrund vieler Ausfälle hat sich wieder einmal eine neue Anfangself gebildet. Dies kennen wir aber aus dem Vorwochen nur zu gut.

Das Spiel begann mit einer stark aufspielenden Mannschaft aus Trebitz, welche sich durch gutes Pass- und Positionsspiel auszeichnete. So gab es gleich nach 10 Minuten eine der dicksten Möglichkeiten für unsere SGT in diesem Spiel. Nach guter Kombination über N. Henschel und M. Henschel stand auf einmal E. Franzel alleine vor dem gegnerischen Tor. Er versuchte den Ball scharf aufs Tor zu ziehen, traf dabei aber lediglich die Latte. Leider hatte er den mitlaufenden und völlig frei stehenden N. Henschel in dieser Szene übersehen. Auch danach gab es gute Spielzüge, die leider von unserer Seite nicht genutzt wurden. Hätte man diese bis zum Schluss zu Ende gespielt, hätte es auch gut und gerne 2:0 oder 3:0 stehen können.

Ab der 30. Minute gab es dann einen Bruch in unserem Spiel und die Mannschaft aus Gröbern hatte jetzt etwas mehr vom Spiel. In der 40. Minute dann ein langer Ball über unsere Abwehr auf den startenden Stürmer, der unseren Torwart C. Gieloff per Kopf überlupft und zum vermeintlichen 1:0 trifft. Jedoch entschied der Linienrichter richtigerweise auf Abseits und gab den Treffer nicht. So ging es torlos mit einer aus unserer Sicht zu schwachen Leistung in die Halbzeit.

Nach einer ordentlichen Kabinenansprache des Trainers kam unser Elf mit mehr Elan aus der Kabine und erarbeitete sich weiter Chancen durch E. Franzel, N. Henschel und M. Henschel. Leider fehlte dabei das letzte Quäntchen Glück bzw. war immer ein Bein der Verteidiger oder der gut aufgelegte Torwart der Heimmannschaft dazwischen. Für Gefahr sorgten lediglich die weit geschlagenen Abstöße, nach denen Torwart C. Gieloff zwei Mal stark parierte und somit unsere Mannschaft im Spiel hielt.

So gab es am Ende ein enttäuschendes aber aufgrund der Paraden unseres Kapitäns ein gerechtes Unentschieden, welches beiden Mannschaften nicht weiterhilft.

Durch dieses Ergebnis rutschte man aufgrund der Siege von Abtsdorf und Köthen auf den 4. Platz zurück. Lediglich 1 Punkt auf Friedersdorf konnte man gut machen, da diese am Vortrag verloren.

Nächste Woche geht es gegen den 14. der Tabelle und momentanen Abstiegskandidaten Piesteritz II. Jedoch gaben diese mit dem 3:3 gegen Möhlau ein Achtungszeichen ab und sind definitiv nicht zu unterschätzen. Trotzdem spielen wir zu Hause und wollen unbedingt die 50 Punkte voll machen. Auch die Rückkehr wichtiger Spieler wird erwartet.

Wir wünschen an dieser Stelle dem in diesem Spiel verletzten und deshalb ausgewechselten Sportskameraden S. Wilhelm eine gute & schnelle Besserung!

Aufstellung: C. Gieloff, C. Pflug, R. Skowronek, A. Gröber, T. Meier, E. Heede, S. Wilhelm (ab 44. Minute T. Kurtz), M. Henschel, N. Henschel, D. Weigel, E.Franzel

  

SV Seegrehna 93 II – SG 1919 Trebitz II

Nach den schmerzhaften Derbyniederlagen gegen Bad Schmiedeberg und Pretzsch war unsere zweite Mannschaft auf Wiedergutmachung aus. Leider wurde es auch an diesem Wochenende nix mit dem heiß ersehnten Dreier.

Man stand über das ganze Spiel gesehen relativ sicher und konnte sich etwas Oberwasser erarbeiten. Dennoch kassierte man in der 20. Spielminute das entscheidene Gegentor des Spiels. Nach der Halbzeit merkte man der Mannschaft an, dass sie noch nicht aufgegeben haben. Leider konnte man dieses Engagement nicht in Zählbares ummünzen und man verlor erneut. Endergebnis 0:1 aus unserer Sicht. Positiv anzumerken ist das gezeigte Engagement in Halbzeit zwei, negativ hingegen ist die miserable Chancenverwertung bzw. die Fähigkeit Chancen zu kreieren leidet zurzeit einfach etwas. Dadurch rutscht man in der Tabelle noch einen Platz nach unten und man findet sich im unteren Drittel wieder.

 

Weitere Spiele:

SG Heiderand I F-Jugend SG Heiderand II F-Jugend Freitag, 17 Uhr verlegt
SG Blau-Weiß Nudersdorf SG Heiderand E-Jugend Sonntag, 11 Uhr 0:10
VfB Gräfenhainchen SG Heiderand I D-Jugend Sonntag, 11 Uhr verlegt
SG Heiderand II D-Jugend SV Reinsdorf Sonntag, 11 Uhr 12:1
SG Heiderand C-Jugend SG Lutherstadt Wittenberg III Donnerstag, 18 Uhr 2:1
SG Heiderand B-Jugend SG Lutherstadt Wittenberg Freitag, 18 Uhr 3:5 i.E.
       

 

Sportfest-Flyer im Anflug

Mit den Flyern für die Trebitz-History-Leinwand und den Wanted-Flyern für alle Wettbewerbe und Turniere während des Sportfests sind die ersten Werbemaßnahmen für unser Event in Umlauf gebracht worden.

Des Weiteren kann man sich seit dem 25.04.2016 für alle Wettbewerbe über unser Online-Formular anmelden!

Wer genaueres diesbezüglich wissen möchte folgt einfach folgenden Link:

Sportfest Trebitz 2016

 

SGT AHUU!