Punkteteilung für beide Mannschaften

Graf Zeppelin Abtsdorf – SG 1919 Trebitz

Am vergangenen Samstag stand für unsere erste Mannschaft das nächste Spitzenspiel auf dem Programm. In Abtsdorf ging es gegen die heimischen Grafen. Es wurde wie erwartet eine umkämpfte und spannende Partie.

Die Gastgeber starteten dabei besser in die Partie als unsere SG. Man merkte sofort, dass Abtsdorf die drei Punkte und damit den zweiten Tabellenplatz undbedingt erobern wollte. Unsere Mannschaft kam nicht richtig in die Zweikämpfe und sah sich so ein ums andere Mal Angriffen der Gastgeber ausgesetzt. Diese versuchten es konsequent über außen, die Hereingaben waren aber meist sichere Beute für C. Gieloff im Tor. Wenn unsere Mannschaft mal in Ballbesitz war, folgte, gut angelaufen von den Gastgebern, meist ein langer Ball, der die Abwehr der Hausherren jedoch vor keine größeren Probleme stellte. So schien ein Tor für Abtsdorf nur eine Frage der Zeit. Die beste Chance dazu hatte nach einer halben Stunde A. Tietel, der nach einem Pass in die Schnittstelle der Abwehr mit seinem Schuss jedoch am Trebitzer Keeper scheitert. Mehr nennenswerte Chancen konnten dann auf beiden Seiten nicht verzeichnet werden.

In der zweiten Hälfte wollte unsere Mannschaft dann natürlich eine bessere Leistung zeigen als in Durchgang eins. Taktisch etwas verändert brauchte die Mannschaft ein paar Minuten um ins Spiel zu finden. Danach stand die Defensive jedoch besser. Die Kleffe-Schützlinge konnten mehr Zweikämpfe gewinnen und so konnte das Spiel etwas ausgeglichener gestaltet werden. Dennoch hatten die Gastgeber mehr vom Spiel. Nach Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung ging es zweimal zu schnell für die Abwehr der SG, dass der wieder einmal starke C. Gieloff in höchster Not den Ball aus dem Eck fischen konnte. Unsere Mannschaft wurde ihrerseits jedoch deutlich gefährlicher als in Durchgang eins. Die bis dahin größte Chance zur Führung hatte dann N. Henschel nach 76 Minuten. Nach einem Konter wird M. Waage im Strafraum zu Fall gebracht – Elfmeter für Trebitz. N. Henschel will es jedoch zu genau machen und verfehlt sein Ziel. Kurz vor Schluss dann noch die Doppelchance für Trebitz zur Führung. Der eingewechselte A. Meene wird auf die Reise geschickt, er scheitert jedoch am guten Keeper der Heimmannschaft. Den Abpraller knallt M. Henschel an die Unterkante der Latte.

So bleibt es am Ende beim zweiten torlosen Unentschieden in Folge. Ein Punkt, den sich unsere Mannschaft aufgrund einer Leistungssteigerung in Hälfte zwei und guter Möglichkeiten gegen Ende der Partie durchaus verdient hat. Somit bleibt das Team aus Trebitz Tabellenzweiter. Es ist jedoch weiter eng in der Spitzengruppe der Landesklasse: Zwischen dem zweiten und dem siebten Platz der Tabelle liegen gerade einmal drei Punkte. Also heißt es weiter hart arbeiten, damit die gute Ausgangsposition nicht leichtfertig verspielt wird.

 

SG 1919 Trebitz II – Grün-Weiß Pretzsch II

Diesmal erst um 15 Uhr spielend trennt sich unsere Mannschaft im Derby gegen die leicht verstärkte (Pretzsch I hatte ein Sonntagsspiel) Reserve aus Pretzsch mit 1:1 unentschieden.  Nachdem man in der 12. Minute mit 0:1 in Rückstand geriet, konnte T. Kurtz in Minute 16 schon wieder ausgleichen. Letztendlich kann man froh sein, den einen Punkt zu Hause behalten zu haben, da schon bis zur Halbzeit eine höhere Führung für die Gäste möglich gewesen wäre.

Somit fällt man mit 11 Punkten auf Rang vier ab und hat nun schon 5 Punkte Rückstand auf den ersten Tabellenplatz.

 

Weitere Ergebnisse:

SG Heiderand I F-Jugend SG Zahna/Elster

0:13

SG Heiderand II F-Jugend spielfrei
SV Turbine Zschornewitz SG Heiderand E-Jugend

4:5

SG Heiderand I D-Jugend SG Oranienbaum/Möhlau II

7:1

SG Oranienbaum/Möhlau I SG Heiderand II D-Jugend

2:7

SG Heiderand C-Jugend SG Walternienburg/Güterglück

11:0

Spg. Radegast/Fuhnetal SG Heiderand B-Jugend

1:1

 

Skybar – Sportlerklause Trebitz:

Hiermit möchten wir die Öffentlichkeit aufmerksam machen, dass die Möglichkeit besteht während der Öffnungszeiten der Sportlerklause Trebitz das umfassende Sportprogramm unseres Partners SKY zu nutzen. Es kann zum Beispiel donnerstags Europa League oder auch am Wochenende die Bundesligen live verfolgt werden.

Die Interessierten finden hier einen kurzen Überblick über die Öffnungszeiten:

Donnerstag: 16:30 Uhr – 21:00 Uhr

Freitag: 18:30 Uhr – 22:15 Uhr

Samstag an Heimspieltagen: 12:30 Uhr – 18:00 Uhr

Sonntag: 17:00 Uhr – 20:30 Uhr

 

SGT AHUUUUUUU!!!!!