solider Auftritt bei den Hallenkreismeisterschaften

Trebitzer Kicker wird Torschützenkönig in Belgern

Die zweite Mannschaft der D-Junioren, betreut durch die Schmiedeberger Sportkameraden Langer und Otto nahmen am 29.12.2016 an einem Hallenturnier des FC Elbaue Torgau’s teil. Das Turnier fand in der Sporthalle in Belgern statt. Unter die zweite Mannschaft unseres Teams mischten sich auch ein paar Akteure der ersten Mannschaft, u.a. Tristan, welcher letztendlich auch Torschützenkönig wurde. Aber liest selbst:

Auszug aus der Berichtserstattung des FSV Rot-Weiß Bad Schmiedeberg:

„…

Die Gruppen standen fest, sodass man vorher schon wusste, dass es gegen Blau Weiß Leipzig, Torgau Hartenfels, ESV Delitzsch, Elbaue Torgau / Belgern II sowie gegen Althen zu schweren Gegnern kommen wird.

Im ersten Spiel aber waren unsere jungen Männer hellwach, und man schlug Leipzig mit 3:0, so deutlich das Ergebnis aussieht, so war es auch. Man hätte dort schon ein Ausrufezeichen in Richtung Konkurrenz setzen können, da wieder die Chancenverwertung nicht optimal war.

Kurz darauf war mit Torgau schon ein etwas stärkerer Gegner zu erwarten. So kam es auch. Nach nicht einmal 2 Minuten lagen wir 3:1 zurück, Torgau baute den Vorsprung auf 5:1 aus. Es waren noch 4 Minuten auf der Uhr, und Zuschauer-Trainer Chr. Saul und M. Langer bangten schon, dass es nicht zweistellig wird. Chefcoach S. Otto machte dann ein paar deutliche Ansagen und das Blatt wendete sich.

Was danach passierte, war an Dramatik nicht zu überbieten. Starke kämpferische Leistung und Wille brachten unsere Jungs noch einmal auf 5:4 ran und es war noch über eine Minute zu spielen. Chancen im Sekunden Takt, eine ganze Halle die hinter uns Stand, und starke Spielsituationen aber man hat es verpasst das 5:5 zu erzielen. Schade, es wäre verdient. Der „Heimschiri“ tat sein Übriges dazu.

Im Anschluss sollte gegen Delitzsch nichts anbrennen.

Man gewann souverän 3:1.

Im vierten Spiel konnte man einen Riesen Schritt Richtung Halbfinale machen. Und so gewann man souverän 4:1. Als letztes kam eine sehr junge Althener Mannschaft, die stark gespielt hat, und unsere Jungs sehr forderte. Am Ende gewann man 4:0 und musste hoffen, dass Leipzig gegen Torgau gewinnt und wir dann Gruppensieger werden. Dies sollte bis 2 Sekunden vor Schluss auch so sein aber Torgau schaffte dann noch das Unentschieden und unsere Jungs landeten auf Platz 2.

Im Halbfinale kam der große Favorit aus Sandersdorf. Nach 3 Minuten und 2 Pfostenschüssen gegen uns, erzielten wir das 1:0. Doch dem Pressing konnten wir nicht standhalten. Man verlor noch 1:3.

Im Spiel um 3 warte Lichtenberg. Man lag schnell 0:2 zurück. Mit Kampf und Einsatz Stand es auf einmal 2:2.

Als alle mit einem 9Meter schießen rechnen, wurde die letzte Ecke noch zum 2:3 verwandelt und schon wurde unsere Jugend undankbarer 4.Platz.

Aber einen Pokal durften wir noch empfangen. Tristan wurde mit 11 Treffern bester Torschütze des Turniers. Unser Respekt dem kleinen Mann.

Die weiteren Tore erzielten Jeremy mit 5treffern, Max mit 2 und Erik mit einem Treffer.

Des Weiteren spielten Lennox, Marius und Marwin.

 

Wir sind stolz auf euch.“

 

Um die Emotionen und Dramatik des Turniers wiederspiegeln zu können, kopieren wir die Berichtserstattung des FSV Rot-Weiß Bad Schmiedeberg. (https://www.facebook.com/fsv.rot.weiss.bad.schmiedeberg/)

 

 

Tobias „Tobsi“ Kirschke verlässt die SGT

 Als einen sicheren Abgang müssen wir leider „Tobsi“ verzeichnen. Aufgrund seiner beruflichen Situation in den kommenden Jahren hat er den Wunsch geäußert ein letztes halbes Jahr bei seinem Heimatverein SV Germania Wartenburg 09 zu kicken.

Diesen Wunsch haben wir berücksichtigt und haben ihn mit schweren Herzen ziehen lassen. Der Verein und vor Allem die erste Mannschaft werden dich vermissen und wünschen dir alles Gute in deiner fußballerischen sowie beruflichen und privaten Zukunft.

Aufgrund eines vereinbarten Testspiels gegen Wartenburg werden wir „Tobsi“ schon in der Vorbereitung zur Rückrunde wiedersehen.

Ein weiterer Abgang ist denkbar, bisher hat die PR-Abteilung aber noch kein „Okay“ bekommen.

 

 

Hallenkreismeisterschaften in Jessen bringen einen soliden vierten Platz

 Am heutigen Samstag betraten unsere Kicker das Parkett in der Sporthalle in Jessen um an den Hallenkreismeisterschaften des KFV Wittenbergs teilzunehmen.

Zugeordnet in der Gruppe B mussten wir ab 13:30 gegen folgende Gegner antreten:

SV G/W Annaburg, SV Allemannia Jessen, VfB Zahna, Klödener SV, ESV Bergwitz 05, SV 1813 Dennewitz

Einen kurzen Überblick über die Ergebnisse sowie ein kurzes Resümee findet ihr in den kommenden Zeilen.

 

SV Grün-Weiß Annaburg vs. SGT   4:1 (Torschütze: T. Meier)

SGT vs. SV Allemannia Jessen I   0:2 (Torschütze: —)

SGT vs. SV Klödener SV   1:0   (Torschütze: A. Wildgrube)

SV 1813 Dennewitz vs. SGT   0:2 (Torschützen: K. Bittag, A. Gröber)

VfB Zahna vs. SGT   3:2   (Torschützen: T. Meier, M. Waage)

ESV Bergwitz 05 vs. SGT   1:4   (Torschützen: T. Meier, E. Heede, K. Bittag, M. Waage)

 

Allem in allen ein solides Endergebnis für unsere Mannschaft. Mit 8 Spielern angereist, davon kein echter Torwart, da sehen 9 Punkte von möglichen 18 gar nicht so schlecht aus. Damit belegen wir in der Gruppe B der HKM den vierten Platz mit einer Tordifferenz von +-0.

Unsere Mannschaft fühlt sich halt auf dem „echten“ Grün wohler als in der beengten Halle. Trotz dessen hat es Spaß gemacht und war eine Erfahrung wert. Nächste Woche noch das Hallenturnier in Bad Schmiedeberg und dann beginnt auch schon wieder die Vorbereitung auf die Rückrunde.

 

SGT Ahuuu!!!