Turniersieger über Turniersieger

FSV-Cup endet sehr erfolgreich für unsere Mannschaften

Am vergangenen Samstag nahm unsere Mannschaft am FSV-Cup in Bad Schmiedeberg teil. Hier warf man nicht nur eine Mannschaft ins Geschehen, sondern stellte zwei Mannschaften mit den Namen „Erfahrung“ und „Junges Gemüse“.

Das Team „Erfahrung“ erreichte in der Gruppe A folgende Ergebnisse bevor es in das Halbfinale ging:

TSV Leipzig Wahren – SGT „Erfahrung“   1:3
SGT „Erfahrung“ – FSV Rot-Weiß Bad Schmiedeberg   4:2
SG Krina/Pouch-Rösa – SGT „Erfahrung“   1:3

Das Team „Junges Gemüse“ erreichte in der Gruppe B folgende Ergebnisse bevor es in das Halbfinale ging:

SGT „Junges Gemüse“ – SV Rot-Weiß Kemberg   1:1
SGT „Junges Gemüse“ – SV Abus Dessau   4:1
SV Eintracht Söllichau – SGT „Junges Gemüse“   0:3

Somit wurden beide Mannschaften Gruppensieger mit einmal 9 Punkten und einmal 7 Punkten und zogen verdient in das Halbfinale ein. Hier musste das Team „Erfahrung“ gegen die Rot-Weißen aus Kemberg antreten und verlor denkbar knapp mit 2:3. Das Team „Junges Gemüse“ machte es besser und traf dreimal gegen die SG Krina/Pouch-Rösa. Somit spielte das Team „Erfahrung“ um den dritten Platz gegen SG Krina-Pouch-Rösa und im Finale traf das Team „Junges Gemüse“ erneut auf den SV Rot-Weiß Kemberg.

Im Spiel um Platz drei setzte sich das Team „Erfahrung“ hochverdient mit 6:1 durch. Etwas spannender wurde dann das Finale. Hier stand es es wie schon im Gruppenspiel 1:1 nach 10 Minuten Spielzeit. Es folgte ein 9-Meter-Schießen. Hier setzte sich unser Team gewohnt mit 2:3 durch und gewann das Turnier. Glückwunsch an die Teams „Junges Gemüse“ und „Erfahrung“ zum Turniersieg und zum dritten Platz.

Für unsere Teams kam es sogar noch besser. Mit 12 Turniertreffern stellte das Team „Erfahrung“ in Person von E. Franzel noch den besten Torschützen. Auch hierzu herzlichen Glückwunsch.

 

Zweiter Abgang steht fest

Nun ist auch der zweite Abgang offiziell. Oliver „Fummel“ Fümel verlässt nach gefühlt 20 Jahren unseren Verein Richtung SV Reinsdorf. Stand er in seiner ersten Zeit bei Trebitz noch im Tor der ersten Mannschaft, wurde er in späteren Spielzeiten eine wichtige Stütze als Feldspieler der zweiten Mannschaft.

Aufgrund einer Verschiebung seines Lebensmittelpunktes in die Lutherstadt Wittenberg und durch seinen Arbeitgeberwechsel nach Reinsdorf wurde leider der zeitliche Aufwand für sein Hobby etwas zu hoch. Der Verein kann dies nachvollziehen und wünscht, genau wie die beiden Männermannschaften, Olli viel Erfolg beim SV Reinsdorf. Wir sagen: „DANKE – für alles was du dem Verein gegeben hast.“

PS der Männerteams: „Wir warten noch auf den Ausstandskasten und die belegten Brötchen! 😉 “

Des Weiteren wird unsere zweite Mannschaft in der Rückrunde von Tommy Kurtz als Spielertrainer betreut werden, da aus beruflichen Gründen M. Ammerschuber nur noch selten ins Geschehen eingreifen kann.

 

Alte Herren kommen mit Siegerpokal zurück

Bereits ein paar Tage her, nahm unsere Spielgemeinschaft Kemberg/Trebitz am „Alte Herren-Cup 2017“ in Gräfenhainichen teil. Bei einem Turniermodus „Jeder gegen jeden“ und insgesamt sechs Mannschaften konnten unsere Kicker ihre geballte Erfahrung nutzen und den Pokal mit nach Hause nehmen. Gegen folgende Mannschaften musste man am Turniertag antreten und sammelte ungeschlagen 13 Punkte. Am Ende stand ein Torverhältnis von 8:1 Toren auf dem Konto:

VfB Gräfenhainichen, SV Kickers Raguhn, SG Wörlitz/Oranienbaum, Hannes & Friends, FC Grün-Weiß Piesteritz

Glückwunsch Männer!

 

SGT AHUUUUUUUUU!!!!!