Erstes Turnier für unsere Bambinis

Unsere Bambinis bestreiten ihr erstes Turnier in ihrer „Karriere“…Die Erste gewinnt ihr Heimspiel ohne große Probleme…Die Zweite gewinnt ebenfalls auswärts…Unsere E-Junioren müssen eine Niederlage einstecken

SG 1919 Trebitz – Graf Zeppelin Abtsdorf

Am Samstag empfing unsere erste Mannschaft die Vertretung aus Abtsdorf. Unsere Mannschaft wollte den Lauf der ‚Zeppeline‘ mit zwei Siegen in Folge stoppen und die drei Punkte in Trebitz behalten. Das merkte man auch von Beginn an. Die Schützlinge von M. Kleffe versuchten den Gegner früh unter Druck zu setzen und so zu Fehlern zu zwingen. So hatte unser Team in der ersten Viertel Stunde auch mehr vom Spiel, zwingende Chancen sprangen jedoch nicht heraus. Danach konnten sich die Gäste etwas befreien, die verletzungsbedingte Auswechslung von S. Lerm schien unsere Mannschaft etwas aus dem Konzept zu bringen. Wir wünschen an dieser Stelle eine schnelle Genesung! Zu gefährlichen Aktionen kamen allerdings auch die Gäste nicht. Kurz vor der Halbzeit dann doch noch der Führungstreffer für die SG. Nach einem Ballgewinn fasst sich J. Kühne ein Herz und ist von mehreren Abtsdorfern nicht vom Ball zu trennen, er spielt ab auf den mitgelaufenen R. Roscher, der bedient A. Wildgrube im Sechzehner und dieser kann wiederum im Fallen den Ball nochmal querlegen. Am langen Pfosten ist es dann D. Weigel, der per Kopf ohne Probleme vollendet. Mit der besten Kombination bis dahin geht unser Team mit 1:0 in Führung (38.). Dabei blieb es dann auch bis zur Halbzeit.

Im zweiten Durchgang wollte unsere Mannschaft an die gute Anfangsphase anknüpfen. Allerdings rückte das Team nicht mehr so entschlossen hinten raus. Dadurch kamen die Gäste besser ins Spiel. Allerdings stand die Abwehr der SG recht gut, sodass den Gästen lediglich Fernschüsse und Standards als Mittel übrig blieben. Diese waren jedoch keine Gefahr für Torhüter C. Gieloff. Unser Team hatte dann die Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Nach guter Kombination über die rechte Seite findet eine Hereingabe von T. Kirschke E. Franzel, dieser zielt jedoch zu genau und trifft den Pfosten. So versuchten die Gäste noch einmal alles, allerdings ohne wirkliche Torgefahr auszustrahlen. Dann wieder unsere Mannschaft. C. Pflug erobert an der Mittellinie den Ball und steckt mit rechts perfekt zu E. Franzel durch. Dieser lässt dem gegnerischen Torhüter mit einem Lupfer keine Chance – 2:0 (80.). Danach passiert bis auf viele Spielunterbrechungen nicht mehr viel. Die Gäste wussten sich oftmals nur noch durch Fouls zu helfen, viele davon auch abseits des Balles. Leidtragender dessen war vor allem T. Kirschke, der gleich mehrmals von den Beinen geholt wurde und daraufhin ausgewechselt werden musste. Fussballerisch war das Spiel natürlich entschieden. Es blieb bei einem verdienten 2:0- Heimsieg unseres Teams, das damit seit 6 Spielen ohne Niederlage ist. Jetzt heißt es am Wochenende in Rodleben diese Serie weiter auszubauen.

 

Jüdenberger SV – SG 1919 Trebitz II

Um dieselbe Zeit wie unsere erste Mannschaft bestritt unsere zweite Vertretung ihr Auswärtsspiel in Jüdenberg. Beim Tabellenschlusslicht konnte die Devise natürlich nur Sieg heißen. Dies konnte man unserer Mannschaft auch sofort anmerken. Schon nach 15 Minuten konnte man durch den Doppeltorschützen Marcus Richter (8. Min. / 15. Min.) die ganze Sache etwas entspannter angehen.  Erst kurz vor der Halbzeit konnte Tommy Kurtz (40. Min.) auf 3:0 für unser Team erhöhen. So ging es auch in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff änderte sich das Bild kaum. Unsere Mannschaft legte los wie die Feuerwehr und konnte durch unseren zweiten Doppeltorschützen des Tages Norman Keick (47. Min. / 52. Min) schnell auf 5:0 erhöhen. Danach blieb der Kasten des Jüdenberger Torhüters eine längere Zeit sauber.  Nur einer hatte noch nicht genug. Toptorschütze der mannschaftsinternen Torjägerliste Kevin Bittag erzielte in der 80. Minute noch das 6:0. So endete das Spiel dann auch mit einem verdienten Sieger. Punktgleich mit den Bergwitzern steht man dank eines besseren Torverhältnisses auf dem 2. Tabellenrang. Der Abstand zum Spitzenreiter beträgt weiterhin 4 Punkte. Wir sind gespannt, was wir in den nächsten Wochen von unserer Mannschaft erwarten können.

 

SG Heiderand E-Jugend – VfB Gräfenhainichen

Vor heimischen Publikum aber regnerischen Wetter trat unsere E-Jugend am Samstagvormittag  gegen das Team aus Gräfenhainichen an. Man wollte versuchen dem Tabellenzweiten solange wie möglich Paroli zu bieten und eventuell auch einen Punkt abzunehmen. Dies sollte aber an diesem Tag nicht gelingen. Schon nach 7 Minuten musste unser Torwarte das erste Mal hinter sich greifen.  Es dauerte nur weitere 7 Minuten da erhöhten die Gäste auf 0:2. Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel. Nach Wiederanpfiff konnte sich die Nummer 10 der Gräfenhainicher als Doppeltorschütze eintragen. Er erzielte in der 31. Minute das 3:0 für die Gästemannschaft. Immerhin gab sich unsere Mannschaft jetzt nicht komplett auf und konnte verdientermaßen noch in der 34. Minute den Ehrentreffer erzielen. Geschossen  wurde dieser durch unseren Kapitän. Somit endete das Spiel mit einer 1:3 Niederlage für unsere Schützlinge.

Man sollte versuchen dieses Spiel jetzt so schnell wie möglich abzuhaken,  da schon am Dienstag, den 17.03.15 das Nachholspiel gegen den SV Seegrehna auswärts, im Waldstadion, stattfindet.

 

Bambini-Turnier

Am Sonntag traten unsere jüngsten Schützlinge erstmals in einem Wettbewerb gegen andere Mannschaften an. Start war 9:00 Uhr in der Stadthalle in Wittenberg.

Gespielt wurde in 2 Staffeln. Unsere Mannschaft wurde vorab die Staffel B zugelost. Leider konnte man in den Gruppenspielen nur ein Unentschieden und 4 Niederlagen verzeichnen. Tore unsererseits waren auch Mangelware. Diesbezüglich ist zu sagen, dass wir wahrscheinlich mit dem jüngstem Team im Teilnehmerfeld angetreten sind um die Ergebnisse etwas zu relativieren.

Zu allem Übel konnte unsere Mannschaft auch kein Platzierungsspiel mehr machen, da in Gruppe A die Mannschaft aus Linda nicht zum Turnier angetreten ist. Somit landete unser Team auf dem 11. Platz.

Nichtsdestotrotz war es für alle Beteiligten ein besonderes Erlebnis, welches noch lange in Erinnerung bleiben wird. Auch als 11.-platzierte Mannschaft bekamen alle Spieler eine Medaille und die Mannschaft erhielt zusätzlich einen Pokal.

Folgende Spieler nahmen teil:

Lasse Schulze, Moritz Leppin, Adrian Lau, Danilo Bartloff, Tim Keller, Oskar Heede, Matthis Heede, Kim Noack, Francis Henschel, Cassandra Kurzer, Emil Grahl

Zu erwähnen ist noch das unser Torwart Lasse trotz Fieber und Erkältung seiner Mannschaft helfen wollte und tapfer in Tor stand.

Zum Ende konnte man sich dann doch noch über eine Auszeichnung freuen. Unser Team wurde vom besten Fanblock des Turniers unterstützt, welcher auch dafür ausgezeichnet wurde. Das alles macht Mut für Zukunft und wir erhoffen uns noch viele spannende Spiele in den kommenden Jahren.

An dieser Stelle  ein großes  Dankeschön an alle Eltern, Omas und Opas, Verwandten und Bekannten für die tolle Unterstützung. Bis zum nächsten mal.

Hier noch ein paar Bilder unserer Bambinis.

(Entschuldigung für die etwas unscharfen Bilder… Unser Fotograf trainert von Woche zu Woche hart an sich, dass sie etwas schärfer werden 😉 😛 )

Foto 15.03.15 19 44 41

 

 

 

 

 

 

Foto 15.03.15 19 40 16

 

 

 

 

 

Foto 15.03.15 19 40 29

 

 

 

 

 

Foto 15.03.15 16 51 53

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SGT Ahuuu!

 

Ein Kommentar

  1. Post By lakomy-kurzer

    Hallo,
    Ein toller Artikel über unsere Bambinis. Es war ein sehr spannender und aufregender Tag für die Mäuse.

    Aber eines möchte ich kurz anmerken:
    Meine Tochter Cassandra heißt mit Nachnamen Kurzer und nicht Schulze

    Lg Jacqueline Kurzer – lakomy

Kommentare sind geschlossen.