sgt,vfb ghc,reservepokal, kfv wittenberg, wb, viertelfinale

Durchwachsenes Wochenende der SGT

Die „Erste“ hat spielfrei, die „Zweite“ scheidet im Pokal aus und unsere Jugend zeigt 2 Gesichter…

SG 1919 Trebitz II – VfB Gräfenhainichen II

Zum Viertelfinale des neu eingeführten Reservepokals empfing unsere zweite Mannschaft die Reserve aus Gräfenhainichen. Den Umstand, dass die ersten Mannschaften beider Vereine spielfrei hatten, nutzten beide Seiten aus um einige Spieler aus der Ersten einzusetzen. Dadurch hatte das Spiel nur wenig Ähnlichkeit mit dem Aufeinandertreffen in der Liga vor zwei Wochen.

Die Gäste kamen besser in die Partie. Sie wirkten spritziger und präsenter. So kam die Führung in Minute 17 nicht unverdient: Eine Hereingabe von rechts kann nicht verhindert werden und in der Mitte verwandelt M. Giese zum 0:1. Auch danach war Gräfenhainichen das bessere Team, scheiterte jedoch entweder an Keeper A. Wieland oder am Aluminium. Die SG war wenn dann nur über Konter gefährlich. So ging es mit einem 0:1- Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit kam unsere Mannschaft dann besser in die Partie. Das Tor machte jedoch der Gast: in der 75. Minute konnte S. Kneist das 0:2 markieren. In der Folgezeit versuchte unser Team nochmal alles und kam nach einer Reihe guter Möglichkeiten zum Anschlusstreffer durch Dominik Weigel (88.). Zu mehr reichte es jedoch nicht mehr. Die Gäste ziehen somit ins Halbfinale des Reservepokals ein, unsere Mannschaft hingegen kann sich in aller Ruhe auf die Liga konzentrieren.

 

VfB Gräfenhainichen – SG Heiderand E-Jugend

Am Sonntagmorgen stand für unsere E-Junioren das vierte Punktspiel der laufenden Saison gegen den VfB Gräfenhainichen auf dem Plan.  Von Beginn an, übten die gut eingespielten Gastgeber Druck auf unser Tor aus. Dafür wurden sie bereits in der 6. Spielminute nach einem sehenswerten Spielzug belohnt. Die Antwort darauf fanden unsere Kicker eine Minute später. Leon Müller schickt Tristan Keick mit einem tollen Pass in die Tiefe. Unser Stürmer lässt sich diese Chance nicht nehmen und bringt den Ball im gegnerischen Tor unter. Danach erarbeiteten sich beide Mannschaften diverse Torchancen. Kurz vor Ende der ersten Hälfte erhöhte Gräfenhainichen den Halbzeitstand auf 2:1.

Nach der Pause fand die SG Heiderand I nicht so recht ins Spiel. Wieder ein schöner Spielzug der Gastgeber. Man ließ den Rechtsaußen an der Grundlinie flanken. Im Zentrum steht der gegnerische Stürmer völlig ungedeckt und musste nur noch einköpfen. Die nächsten beiden Angriffe der Gastgeber wurden ebenfalls in Tore verwandelt. In den letzten zehn Minuten war dann doch noch ein Aufbäumen unserer E-Junioren zu erkennen. Den Anschlusstreffer zum 5:2 erzielte Leon Müller nach einem Abpraller von Gräfenhainichens Torwart.  Anschließend ergaben sich weitere Tormöglichkeiten und es wurde versucht dem Gastgeber richtig Paroli zu bieten. Am Ende musste man die 3 Punkte verdienter Maßen in Gräfenhainichen lassen.

Jetzt heißt es für unsere Jungs, Kopf hoch, weiter geht’s.

 

SG Heiderand B-Jugend – HSV Gröbern

Spannender als erwartet und schwerer als nötig machten es unsere B-Junioren am Sonntag gegen den HSV Gröbern. Nach schwachem erstem Durchgang hieß es 0:1 für die Gäste durch einen verwandelten Elfmeter von N. Lerche (24.). In der zweiten Hälfte drehten unsere Jungs dann aber auf: Durch einen lupenreinen Hattrick von Serientorschütze Valentin Gramm (41., 43., 46.) hieß es bereits kurz nach Wiederanpfiff 3:1. Wer jetzt dachte, dass die Messe nun gelesen sei, der irrte sich jedoch gewaltig. Die Gäste ließen sich nicht hängen und kamen durch J. Schäfer (50.) und N. Lerche (57.) zum Ausgleich. Dieser Spielstand hielt jedoch nur 4 Minuten: Moritz Waage kann die erneute Führung erzielen (4:3, 61.). Dieses Mal machte die Mannschaft jedoch nicht den Fehler nachzulassen, sondern blieb am Drücker: So konnte Anton Wiedicke mit einem Doppelpack für den 6:3- Endstand sorgen (76., 80+1). Alles in allem ein verdienter, wenn auch hart erarbeiteter Sieg für unsere Jungs.

 

TSV Blau-Weiß 90 Prettin – SG Heiderand F-Jugend

Unsere jüngste im Spielbetrieb teilnehmende  Mannschaft gewann mit 4 Toren Unterschied auswärts gegen die TSV Prettin. Am Ende konnten wir ein ungefährdeten 2:6 Auswärtserfolg mit nach Hause nehmen.