Hauptsache eine Runder weiter

SV Reinsdorf – SG 1919 Trebitz

Am Samstag war Pokalzeit für unsere Mannschaft. Im Achtelfinale des Kreispokals war unsere Erste in Reinsdorf zu Gast. Das dies keine leichte Aufgabe werden würde, sollte eigentlich jedem klar gewesen sein. Leider merkte man das unserem Team nicht an. Aber der Reihe nach.

Von Beginn an war in diesem Spiel kein Klassenunterschied erkennbar. Unsere Mannschaft wollte das Spiel zwar in die Hand nehmen und hatte auch mehr Ballbesitz, allerdings konnten aufgrund zahlreicher Abspielfehler kaum nennenswerte Offensivaktionen inszeniert werden. Die Gastgeber versuchten es ihrerseits oftmals mit langen Bällen. Sie kamen zwar so auch nur selten gefährlich vor das Tor der SG, allerdings merkte man den Hausherren an, dass sie ihre Chance witterten. Kurz vor der Halbzeit dann eine der wenigen Offensivaktionen der Gäste: F. Preßler bekommt an der Mittellinie den Ball und spielt auf den gut einstartenden J. Kühne. Dieser geht noch am Torhüter vorbei und schiebt dann ein – 1:0 (38.). Wer nun dachte, das würde der Mannschaft in Blau Sicherheit geben, sah sich getäuscht. Die Gastgeber blieben weiter bissig und konnten den Trebitzern so das Leben schwer machen. So ging es mit der knappen Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit startete unser Team dann so, wie man es von Beginn an erwartet hätte. Druckvoll und zweikampfstark konnte man sich zu Beginn ein Übergewicht erarbeiten. Leider blieben gute Möglichkeiten durch E. Franzel und den eingewechselten N. Henschel ungenutzt. Beide Offensivakteure hätten mehrmals das 2:0 erzielen können. Hinzu kamen einige umstrittene Abseitsentscheidungen des Schiedsrichtergespanns. So kam es wie es kommen musste, die Mannschaft aus Reinsdorf witterte nochmal Morgenluft und spielte weiter mutig nach vorne. Und dieser Mut wäre auch fast belohnt worden. Nach einem Handspiel im Strafraum durch A. Wildgrube zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Dem Reinsdorfer Schützen versagen jedoch die Nerven und Keeper C. Gieloff kann sicher parieren (81.). Danach machten die Gastgeber weiter Druck, konnten jedoch keinen Treffer mehr erzielen. Da auch die SG die sich bietenden Konterchancen nicht mehr nutzen konnte blieb es am Ende bei einem 1:0 Sieg für Trebitz.

Letzten Endes zählt im Pokal nur das Weiterkommen und das hat unsere Mannschaft erreicht. Allerdings sollte unsere Mannschaft in der Liga wieder ein anderes Gesicht zeigen, denn dort werden solche Fehler bestraft. Also im Training hart arbeiten und dann am Wochenende wieder alles geben!

 

SG 1919 Trebitz II – VfB Gräfenhainichen II

Ebenfalls im Achtelfinale stehend, traf unsere Reserve am Wochenende auf die zweite Mannschaft des VfB Gräfenhainichen. Leider musste man sich laut Ergebnis den Blau-Gelben  mit 1:5 geschlagen geben.

Es dauerte eine Weile bis unsere Mannschaft in Schwung kam. In der 34. Spielminute war es dann soweit. M. Ammerschuber trifft zur 1:0 Führung für die Heimmannschaft. Leider musste man aber bis zum Halbzeitpfiff dann noch zwei Gegentore (1 Strafstoß) kassieren, sodass es zur Halbzeit dann 1:2 für die Gäste stand. Nach der Halbzeit wollte man dann unbedingt schnellstmöglich den Ausgleich erzielen, was leider aber nicht gelang. In der 66. Spielminute erhöhten die Gäste dann auf 1:3. In der Schlussphase wurde das Spiel dann etwas brisanter. Ein weiterer Strafstoß für Gäste wurde zum 1:4 verwandelt. Anschließend wurde noch ein Trebitzer Spieler mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Gräfenhainichen war mit der 1:4 Führung noch nicht zufrieden und traf in der letzten offiziellen Spielminute noch zum 1:5 Entstand.

Ein Spiel was unsere „Zweite“ verdient verloren hat auch wenn das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen ist. Mit den Einsatz von 2-3 Spielern der „Ersten“ hat man ein wenig mehr erhofft aber dies konnte der Schiedsrichter mit ein paar fragwürdigen Entscheidungen wieder wettmachen.

 

Weitere Ergebnisse:

SV Allemania 08 Jessen SG Heiderand I F-Jugend

Ausfall

 
SG Heiderand II F-Jugend  

Spielfrei

 
VfB Gräfenhainchen II SG Heiderand E-Jugend

5:1

 
SG Heiderand E-Jugend SG Blau-Weiß Nudersdorf

5:1

 
SG Heiderand I D-Jugend VfB Gräfenhainchen

2:0

 
SG Heiderand II D-Jugend  

spielfrei

 
SV Blau-Rot Coswig SG Heiderand C-Jugend

1:8

 
SG Heiderand B-Jugend SV Hellas 09 Oranienbaum

1:3

 

 

Beitrag „3. Halbzeit“

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „3. Halbzeit“, die den teilnehmenden Vereinen für die Vereinsheime zur Verfügung gestellt wird, haben wir es geschafft unseren Verein zu präsentieren.

Neben einem kurzen Rückblick auf die vergangene Saison kann man sich über aktuelle Neuerungen im Verein, einen kurzen Überblick über die Landesklassen-Mannschaft der SG Trebitz und über Ziele der aktuellen Saison informieren. Wer Interesse hat, kann sich gerne in der Sportlerklause Trebitz ein Exemplar mit nach Hause nehmen.

 

 

SGT AHUUUUUUU!!!!!