sgt, trebitz,klieken, landesklasse 5, kreisliga süd, spitzenreiter

Niederlage gegen den Spitzenreiter

Die Erste zeigt trotz Niederlage ein starkes Spiel, die Zweite gewinnt das Topspiel souverän, unsere B-Jugend gewinnt weiter und unsere F-Jugend verliert knapp gegen die Reserve von G/W Piesteritz

 

SG 1919 Trebitz I – Blau-Weiß Klieken I

Am Samstag war der Tabellenführer aus Klieken zu Gast in Trebitz. Unsere Mannschaft wollte mit einer engagierten Leistung die drei Punkte zu Hause behalten, allerdings zeigte sich in dieser Partie, dass Fußball nicht immer gerecht ist.

Die SG wollte von Beginn an zeigen, wer Herr im eigenen Haus ist und versuchte den Tabellenführer unter Druck zu setzen. Das gelang auch sehr ordentlich, bereits nach ein paar gespielten Minuten wird M. Schmidt von links bedient, kommt jedoch nur mit der Fußspitze an den Ball und verfehlt so das Tor. Danach weiter die SG: Nach einer guten Balleroberung im Mittelfeld bedient N. Henschel A. Meene, der legt ab auf J. Kühne, der jedoch am starken Kliekener Schlussmann scheitert. Von den Gästen bis dahin wenig zu sehen. So kam es wie es kommen musste. Nach einer Standartsituation wird der Ball auf einen Kliekener Angreifer durchgesteckt. Da dieser im Abseits steht, hebt der Linienrichter zu Recht die Fahne und da sich eben dieser Spieler auch zum Ball bewegt, wartet die Abwehr der SG auf den Pfiff des Schiedsrichters. Dieser bleibt jedoch aus, da ein anderer Spieler an den Ball kommt und dieses zum 0:1 verwandelt (22.). Wer dem Verfasser dieser Zeilen erklären kann, warum ein Spieler, der zum Ball geht, nicht aktiv ins Spielgeschehen eingreift, der meldet sich bitte bei uns. Unsere Mannschaft spielte jedoch weiter nach vorne und versuchte sofort den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang dann auch in der 40. Minute. Ein langer Ball von C. Pflug findet unter Mithilfe der gegnerischen Abwehr den wieder einmal starken A. Meene. Dieser umkurvt den Torhüter und schiebt zum mehr als verdienten Ausgleich ein. Die Defensive der Gastgeber war vor der Pause nur noch einmal richtig gefordert: Nach einem Freistoß kommt ein Angreifer zum Kopfball, doch C. Gieloff im Tor kann den Ball noch über die Latte lenken. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit.

In Hälfte zwei dann dasselbe Bild. Unsere Mannschaft war das aktivere Team und erarbeitete sich gute Gelegenheiten, allerdings wollte das Tor einfach nicht fallen. Nach einem Freistoß der Gäste dann der nächste Rückschlag für die SG: T. Kirschke kriegt den Ball an die Hand, der Pfiff des Schiedsrichters ertönt und es gibt Elfmeter für die Gäste. K. Niesar lässt sich die Chance nicht nehmen und verwandelt sicher zum 2:1 für Klieken (71.). Und als ob das nicht genug gewesen wäre, setzten die Gäste nur vier Minuten später noch einen drauf: Bei einem Konter bekommt T. Schölzel in abseitsverdächtiger Position den Ball. Den ersten Versuch kann C. Gieloff noch parieren, doch wie das nun mal so ist wenn man unten drin steht fällt dem Angreifer der abgewehrte Ball nochmal vor die Füße. Dieses Mal lässt er sich die Chance nicht nehmen und verwandelt zum 3:1 (75.). Danach steckte unsere Mannschaft jedoch nicht auf und drängte auf den Anschlusstreffer. Doch A. Meene, N. Henschel, T. Kirschke und auch der eingewechselte D. Weigel verfehlten entweder das Tor oder scheiterten am Torhüter. Da jedoch auch die Gäste die größer werdenden Lücken in der SG-Abwehr nicht für einen Konter nutzen konnten, blieb es am Ende beim 1:3 aus Trebitzer Sicht. Ein Ergebnis, das den Spielverlauf nur wenig widerspiegelt. Unsere Mannschaft zeigte eine starke Partie, verpasste es aber, sich selbst dafür zu belohnen. Die Gäste hingegen hatten an diesem Samstag das Glück, das man eben hat wenn man oben steht und konnten so die Tabellenführung verteidigen. Unsere Mannschaft ist dagegen 10. und hat nur noch drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

 

SG 1919 Trebitz II – VfL 96 Tornau

In der Kreisliga Süd des KFV Wittenberg kam es am Samstag zu einen Topspiel aus der oberen Tabellenregion. Der Zweitplatzierte aus Tornau kam als Gast nach Trebitz (Platz 4). Also man konnte gespannt ein wie das Spiel ausgeht.

So nun zum Spielverlauf. In der ersten halben Stunde ist wenig zu erzählen außer das die Heimmanschaft etwas mehr vom Spiel hatte. Interessant wurde es dann in Minute 34. Unsere Mannschaft  ging durch Rocco Skowronek, welcher dieses Wochenende in der „Zweiten“ aushalf, in Führung. Einen schön geschossenen Freistoß in Tornähe verwandelte er direkt zum 1:0. Es dauerte nur 5 Minuten, da durfte unsere Mannschaft gleich das zweite Mal jubeln. Stephan Arnhold alias Arni traf durch schön Vorarbeit von R. Skowronek zum 2:0. So ging es dann auch in die Kabine, welche bei diesen kalten Temperaturen zum Aufwärmen sehr willkommen war.

Der Rest der Partie ist schnell erzählt. Die Heimmannschaft nutzte die Pause um sich zu erholen und bei den Gästen schien die Wärme in der Kabine eher Müdigkeit hervorgerufen zu haben. Denn  es dauerte nur 4 Minuten da konnte unser Topverteidiger Lucas Jänig zur Jubelrunde abdrehen. Er schoss mit einem sehenswerten Schuss das 3:0 für Trebitz und somit auch die Entscheidung in dieser Partie.

Danach geschah außer ein paar Auswechslungen auf beiden Seiten nicht mehr viel und das Spiel endete 3:0 für Trebitz.

Somit rutsche Tornau von Platz 2 auf 3 ab und wir blieben auf den 4. Tabellenplatz mit 23 Zählern (1 Pkt. Abstand auf Platz 3). Interessant ist hier, dass Trebitz noch ein Nachholspiel im nächsten Jahr aus der Hinrunde hat und somit noch ein Spiel weniger als andere Mannschaften im Moment hat.

 

SG Heiderand B-Jugend – TuS Dessau-Kochstedt

Bei frostigen Temperaturen gewann unsere B-Jugend das Heimspiel am Sonntagvormittag  gegen die TUS Kochstedt aus Dessau mit 2:0.

Schon in der 11. Minute konnte Anton Wiedicke unsere Kicker mit 1:0 in Führung bringen und die Marschroute „Sieg“ für dieses Spiel aufzeigen. Bis zur Halbzeit passierte dann jedoch nicht mehr viel.

In der Halbzweit wechselte der Trainer der Heimmannschaft das erste Mal. Bis zur 71. Minute folgten dann auf beiden Seiten weitere Wechsel, sowie eine gelbe Karte für jede Mannschaft. Kurz vor Schluss, genau gesagt in der 74. Spielminute konnte man dann den Sack endlich zu machen. Der zur Halbzeit eingewechselte Moritz Waage traf zum 2:0 und markierte somit den Endstand der Partie und auch seinen 9. Saisontreffer.

Somit bleibt man auf dem starken 2. Tabellenplatz und hat 4 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter JSG Union Dessau. Diese haben jedoch noch ein Spiel weniger auf dem Konto als unsere Kicker.

 

SG Heiderand F-Jugend – Grün-Weiß Piesteritz II

Wie fast zu erwarten verlor unsere F-Jugend gegen die zweite Garde des Grün-Weiß Piesteritz mit 1:3. Dennoch war es ein enges Spiel wo es zur Halbzeit noch 1:1 hieß. Leider ließen die Kräfte unsere Kicker in der zweiten Halbzeit etwas nach und somit kassierten wir noch  zwei Gegentore.

Das war auch das letzte Spiel unserer Jüngsten vor dem Jahreswechsel. Das nächste Spiel findet dann erst am 20.02.15 gegen die SV Blau-Rot Pratau statt.