Souveräner Sieg unserer Reserve

SG 1919 Trebitz – TSV Mosigkau

Nach der Auftaktniederlage gegen Köthen hatte unsere Mannschaft am Samstag auf heimischem Rasen und bestem Wetter gegen Mosigkau die Chance, die ersten drei Punkte im neuen Jahr zu holen.

So startete unsere Mannschaft auch sehr engagiert und mit viel Elan in die Partie. In der Anfangsphase konnte die Kleffe-Elf viel Druck aufbauen. Immer wieder wurde M. Waage im Zentrum gefunden, der von dort aus einige gefährliche Aktionen initiierte. Die beste Möglichkeit hatte die SG jedoch nach einem Freistoß von M. Henschel, den der Torhüter über die Latte lenken musste. Nach einer Viertelstunde dann jedoch ein Bruch im Trebitzer Spiel. Unverständlicherweise stand das Team nun zu weit weg vom Gegner und ließ den Gästen so zu viel Platz. Dadurch konnte Mosigkau immer wieder unbedrängt lange Bälle spielen, die unsere Abwehr in Verlegenheit brachten. So musste C. Gieloff im Trebitzer Tor ein paar Mal eingreifen. Nach gut einer halben Stunde konnten die Gäste ihre Überlegenheit dann aber auch in Zählbares umwandeln. Nach einem Ballverlust der Heimelf wird P. Heinelt auf die Reise geschickt und taucht frei vor C. Gieloff auf. Der Angreifer legt sich den Ball vorbei und unser Kapitän trifft ihn kurz vor dem Strafraum. Freistoß und Gelb die Entscheidung des guten Unparteiischen. Diese Chance lässt sich M. Kretschmann nicht nehmen und trifft mit einem satten Schuss ins Torwarteck – 0:1 (30.). Auch danach kam unsere Mannschaft nicht wirklich ins Spiel. Die Gäste verpassten es jedoch, mehr aus ihrer Überlegenheit zu machen. So ging es mit einer knappen Führung für Mosigkau in die Pause.

In dieser hat M. Kleffe dann in jedem Fall die richtigen Worte gefunden. Unsere SG startete mit viel Dampf in den zweiten Durchgang. Die Gäste standen weiterhin tief und versuchten es mit langen Bällen, die jedoch jetzt besser verteidigt wurden. Nach vorne drückte unser Team jetzt deutlich aufs Tempo und kam so vermehrt zu Chancen. Nicht einmal 10 Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, da konnte sich unsere Mannschaft dafür belohnen. Ein Freistoß aus gut 20 Metern wird noch abgeblockt, doch die SG bleibt in Person von E. Heede dran. Er kann den Ball auf E. Franzel querlegen, der den Ball von der Strafraumgrenze sehenswert im Winkel unterbringt – 1:1 (55.). Auch danach versuchte unsere Mannschaft die Gäste weiter unter Druck zu setzen. Gut zehn Minuten nach dem Ausgleich tat sie das auch mit Erfolg. Ch. Howe setzte sich stark am Strafraumrand durch und brachte den Ball vor das Tor. Der Ball kam über Umwege zu M. Waage, welcher dann noch einen Gegenspieler aussteigen lässt und mit seinem schwächeren linken Fuß zur Trebitzer Führung trifft – 2:1 (67.). Danach kamen die Gäste wieder besser in die Partie. Unsere Abwehr stand jedoch besser und lies nicht mehr so viel zu. Die Chancen, die sich Mosigkau boten, konnten dann von C. Gieloff entschärft werden. Auf der Gegenseite wurde der Raum für unsere Mannschaft natürlich größer. Leider verpasste es das Team jedoch, den Deckel frühzeitig draufzumachen. So scheiterte E. Franzel bei einem solchen Konter am Mosigkauer Torhüter. Die beste Chance auf das 3:1 hatte dann wohl M. Waage, der mit seinem Elfmeter – E. Franzel wurde im Strafraum gefoult – am starken Keeper der Gäste scheiterte. So musste unsere Mannschaft noch etwas zittern, Standards sorgen ja in der SG- Defensive traditionell für Gefahr. Mit dem Schlusspfiff dann aber doch noch die Entscheidung. Die Gäste sind nach einem Angriff komplett aufgerückt und so kann E. Franzel von der Mittellinie alleine auf den Torhüter zulaufen. Dieses Mal lässt er sich diese Chance nicht mehr nehmen und schiebt ohne Probleme ein – 3:1 (90.).

Am Ende steht ein verdienter Heimsieg, den sich unsere Mannschaft jedoch sehr hart erarbeiten musste.

Bildergalerie zum Spiel: Zur Bildergalerie (Danke Philip Zincke)

 

SG 1919 Trebitz II – SG Eutzsch/ Pratau

Die Reserve unserer Mannschaft empfing am Samstag die Spielgemeinschaft aus Eutzsch/Pratau. Vor dem Spiel waren die Gäste auf einem gesicherten 7. Platz, unser Team auf dem 3. Platz. Man konnte durch den Sieg in der Vorwoche gegen Tornau mit einer ordentlichen Portion Selbtbewusstsein in die Partie gehen.

Dies sah letztendlich auch so aus. A. Meene (15.) und K. Bittag (25.) sorgten schnell für eine 2:0- Führung, die jedoch kurz vor den Pausenpfiff durch die Gäste noch ausgebessert wurde. M. Hagen trat zum fälligen Strafstoß an und verkürzte auf 2:1 für die Gäste (44.).

Dieser Anschlusstreffer ließ unsere Elf aber nicht nervös werden und man spielte über weite Strecken seine Dominanz aus. Folgerichtig traf T. Meier in der 51. Spielminute zur erneuten 2-Tore-Führung zum 3:1.

Danach plätscherte das Spiel etwas langhin und unsere Mannschaft verpasste den Deckel draufzumachen. Bis zum Strafraum wurde sich sehr gut durch kombiniert, doch Tore wollten in dieser Phase nicht fallen. Gründe dafür waren unter anderem, dass der letzte Pass schlecht gespielt oder einfach überhastet abgeschlossen wurde. Trotz dessen konnten die Zuschauer noch weitere zwei Tore bestaunen.

Der in der 70. Minute eingewechselte S. Schnarr alias „S. van der Schnaar“ scheint seit der letzten Woche seinen Torriecher wieder gefunden zu haben, denn er schoss in der restlichen Spielzeit noch zwei Tore und sorgte so für den 5:1-Endstand für die SGT. Sein erstes Tor erzielte er in der 77. Spielminute, sein zweites fiel kurz vor Ende der Partie (89.).

Ein hochverdienter Sieg über eine an diesem Tage schwächelnde Mannschaft aus Pratau/Eutzsch.
Man kann nur sagen: Weiter so, Männer…Bleibt am Ball!

Bildergalerie zum Spiel: Zur Bildergalerie (Danke Philip Zincke)

 

Osterfeuer Trebitz fällt wieder auf Gründonnerstag

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Osterfeuer in Trebitz statt und auch dieses Mal wird es am Gründonnerstag über die Bühne. Das genaue Datum lautet Donnerstag, der 13. April 2017. Eine genaue Uhrzeit wird demnächst noch bekannt gegeben. Das Programm wird sich den letzten Jahren ähneln.
An Bord wird wie immer auch die FFW Trebitz sein, die für die Sicherheit und einen vollen Magen aller Gäste sorgen wird. Die Sportgemeinschaft kümmert sich um den Flüssigkeitshaushalt aller Gäste.

Also seid dabei und läutet mit uns ein schönes Osterfest ein!

 

Weitere Spiele:

JSG Heidekicker I SG Heiderand I F-Jugend

Abgesagt

SG Heiderand II F-Jugend SV Eintracht Elster

6:2

SG Heiderand E-Jugend VfB Gräfenhainichen

2:18

SG Wittenberg/Reinsdorf II SG Heiderand I D-Jugend

Abgesagt

SG Heiderand II D-Jugend JSG Heidekicker II

2:3

SV Germania Roßlau (SG Heiderand C-Jugend)

(nicht angetreten)

SG Heiderand B-Jugend JFV Sandersdorf-Thalheim II

2:3

 

SGT AHUUUUUUUUU!!!!!